Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Teilen
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Psychonaut am Do Feb 12, 2015 11:07 am

    Hast ne Produkt-Empfehlung?
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Do Feb 12, 2015 5:53 pm

    Eigentlich wollte ich mir das hier ordern: http://www.oxfordvitality.com/~Vitamin-K2-MK7-100mcg-30

    Der Preis ist gerade bei den Großpackungen unschlagbar, die Inhaltsstoffe sind gut, und ich habe bei diesem Anbieter schon mal über Ebay bestellt und alles ging gut. ABER: Nach Info der Kundenhotline ist das Produkt momentan ausverkauft, und aufgrund von Problemen mit der Website würde dies nicht angezeigt.

    Dies schien mir doch etwas strange, und ich habe mich umorientiert: http://www.fairvital.com/product_info.php?products_id=1003

    Das zweitgünstigste Präparat nach meiner Recherche. Kommt in veg. Kapseln, nicht in Tabletten. Der Anbieter macht mir einen sehr seriösen Eindruck - er bietet eine umfassende Rücksendegarantie an, sogar angebrochene Packungen dürfen ohne Zeitbegrenzung umgetauscht werden!

    Da habe ich gestern bestellt - bin sehr gespannt. Wirklich empfehlen kann ich das Produkt noch nicht, da es noch nicht hier ist und ich dort vorher noch nie bestellt habe. Aber wie ich es so sehe, hat der Anbieter das Potential, meine go-to Adresse für Vitamine & co. zu werden.
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Psychonaut am Fr Feb 13, 2015 1:01 am

    Wenn "Menachinon" steht, ist das dann die richtige Form? Im Text wird ja oft einfach nur "Menachinon" erwähnt.

    Ich hab meins von hier:
    http://www.amazon.de/dp/B0013EJ5QM/ref=pe_386171_38075861_TE_item

    8.34 Euro, 100 Kapseln à 100 ug
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Fr Feb 13, 2015 4:14 am

    Tja, genau das habe ich auch im Schrank stehen, und ich befürchte es enthält das falsche. Denn now foods bietet auch das hier an: http://www.amazon.de/Now-Foods-MK-7-Vitamin-K-2-Vcaps/dp/B004QD4PHQ/ref=sr_1_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1423840281&sr=1-1&keywords=now+k2+mk-7

    Menachinon bedeutet meines Wissens nach nur K2, und nicht K1. Bei Oxford Vitality (erster Link in meinem vorigen Post) habe ich angefragt, weil sie wie now foods zwei verschiedene K2-Produkte anbieten. Das mit Menachinon ohne MK-7 Spezifizierung enthält MK-8 oder MK-9, was angeblich wirkungslos, aber sehr billig herzustellen ist.

    Bevor ich vor ca. 3 Jahren mit den MK-4 Tropfen angefangen habe, habe ich die Kapseln von now foods geschluckt, und dabei nicht den kleinsten Effekt bemerkt, noch nicht mal auf Zahnstein.
    avatar
    heil
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 155
    Anmeldedatum : 11.06.09

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  heil am Fr Feb 13, 2015 8:38 am

    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Fr Feb 13, 2015 9:10 am

    AAARRGH.... Heil, lies' dir die letzten Posts auf dieser Threadseite nochmal durch, und überleg's dir! Ich habe es zum Glück noch geschafft, eine kürzlich georderte noch ungeöffnete Thorne-Flasche zurückzuschicken (nach England; auf dem Porto bleibe ich sitzen, was mir recht geschieht).

    Zwar sind die beiden von dir verlinkten Präparate viel höher dosiert - dafür enthalten sie das wesentlich schlechter aufgenommene und schneller abgebaute MK-4.

    Falls du im Besitz von "Herrschaftswissen" bist, das meine oben verlinkten Belege für die Überlegenheit von MK-7 im Vergleich mit MK-4 in Frage stellt, bitte ich um Offenlegung.
    avatar
    heil
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 155
    Anmeldedatum : 11.06.09

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  heil am Fr Feb 13, 2015 9:13 am

    So weit ich mich erinnere habe ich so eine Abhandlung MK-4 vs MK-7 gelesen und behalten, dass MK-4 die Wahl der Qual ist. Vielleicht finde ich den Blog.

    Edit: Den Blog (Link) habe ich noch aber der Artikel ist gone.. Egal, im Prinzip fällt alles auf diesen m.E. wesentlichen Punkt. Zitat: MK-4 is the form of K2 that's made by animals, for animals. Mammals produce it in their breast milk and other animals produce it in eggs all the way down to invertebrates. I think we can assume they make MK-4, and not the longer menaquinones, for a reason.

    Man kann anderer Meinung sein aber ich halte es damit und MK-7 interessiert mich daher wenig.

    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Fr Feb 13, 2015 10:11 am

    OK, hier nochmal meine Wissensbasis: http://www.orthoknowledge.eu/vitamin-k-vielseitiger-als-bisher-gedacht/

    Zur Wirksamkeit von MK-7:
    Zusammenhang zwischen Natto-Verzehr und Knochenqualität

    Postmenopausale japanische Frauen, die viel Natto essen, haben einen viel höheren MK-7-Serumspiegel und erleiden signifikant seltener eine Hüftfraktur als postmenopausale Frauen, die wenig oder kein Natto essen.(2,14) Im Vergleich zu Altersgenossinen, die dieses Nahrungsmittel nicht verzehren, haben postmenopausale Frauen mit hohem Natto-Konsum eine höhere Knochenmineraldichte.(1,15) Dass Hüftfrakturen in Japan signifikant seltener auftreten als in westlichen Ländern, ist wahrscheinlich auch dem Verzehr von Natto zu verdanken.(16) Natto enthält ca. 10 Mikrogramm Menachinon-7 pro Gramm und hat grossen Einfluss auf den Vitamin-K-Status. Die Einnahme von Menachinon-7 führt im Vergleich zur gleichen Menge Phyllochinon zu einer stärkeren Zunahme an carboxyliertem Osteokalzin. In Tierstudien wurde nachgewiesen, dass Menachinon durch Hemmung der Knochenauflösung und Stimulierung der Knochenmineralisierung viel stärker vor der altersbedingten Abnahme der Knochenmasse schützt als Phyllochinon.(14) Die Nahrungsergänzung mit MK-7 brachte den Prozess des Knochenabbaus in einem Tiermodell für die postmenopausale Osteoporose vollständig zum Stillstand.(1)

    Zum Vergleich MK-4 vs. MK-7:
    MK-7 überlegen

    Die beste Methode zur Verbesserung des Vitamin-K-Status ist der Verzehr von Natto oder die Einnahme eines Vitamin-K-Ergänzungsmittels mit MK-7.(1,3,7,20) Menachinon-7 ist Phyllochinon und MK-4 in vielerlei Hinsicht überlegen:

       Menachinon wird aus der Nahrung viel effizienter aufgenommen als Phyllochinon; die Aufnahme von MK-7 ist 10x besser als die Aufnahme von Phyllochinon aus pflanzlichen Lebensmitteln.
       Menachinon wird in den Körpergeweben viel besser verteilt als Phyllochinon, das sich nach der Aufnahme hauptsächlich in der Leber akkumuliert.
       Menachinon ist für die Gesundheit von Knochen und Blutgefässen folgenreicher als Phyllochinon.
       Menachinon hat einzigartige gesundheitsfördernde Eigenschaften, die Phyllochinon fehlen.
       MK-7 ist viel länger wirksam als MK-4 und Phyllochinon: Die Halbwertszeit im Serum beträgt für MK-4 nur 1 Stunde, für Phyllochinon 1,5-7,5 Stunden und für MK-7 sogar 56 Stunden. Die Einnahme von MK-7 führt zu einem viel besseren und gleichmässigeren Vitamin-K-Status.
       MK-7 stammt aus natürlicher Quelle (Bakterien). Das in Nahrungsergänzungsmitteln enthaltene Vitamin K1 und MK-4 wird (zumeist) synthetisch hergestellt.
       Aufgrund der langen Halbwertszeit und der guten Verteilung in allen betreffenden Geweben ist MK-7 in viel geringerer Dosis wirksam (rund 50 Mikrogramm pro Tag) als Phyllochinon oder MK-4.

    Die Fußnoten beziehen sich sämtlich auf wissenschaftliche Studien (siehe Ende des oben verlinkten Artikels).

    Nun ja, die Tropfen habe ich selbst über drei Jahre genommen und kann dir bestätigen, dass sie gegen Zahnstein gut wirken. Dazu muss ja nix vom Körper aufgenommen werden.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Di Feb 17, 2015 8:49 am

    Update: Es wirkt schon! Wink

    Im Ernst - nehme die fairvital-tabs jetzt seit 5 Tagen, und die Zähne sind deutlich weißer. Eine markante Verfärbung ist ebenfalls sichtbar kleiner geworden.

    Die vorher verwendeten MK4-Tropfen hatten zwar den Effekt, dass die Ablagerungen im Mund sich aufgelöst haben - die Zähne selbst blieben aber unbeeinflusst. Diesmal erfolgt der Effekt eher "von innen raus" - für mich ein Hinweis, dass die MK7-Form tatsächlich aufgenommen wird.
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 35
    Ort : Hamburg

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Obilan am Di Feb 17, 2015 9:41 am

    Klingt ja gar nicht schlecht, wie sieht es mit dem Präparat aus? D3 mk7 Kombi
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Di Feb 17, 2015 10:12 am

    Zwei Punkte:

    1) Ein anderes Produkt dieses Anbieters (MK-7 "pur") war laut website lieferbar, in der Kundenhotline wurde mir dann aber beschieden, es sei ausverkauft. Das scheint mir arg unzuverlässig. Wenn kaufen, dann über amazon oder besser noch ebay. Da hast du handfeste Rückgabe- und Rücktrittsklauseln.

    2) 5000 IE Vitamin D3 sind ziemlich heftig und nicht unumstritten - schau' mal hier (momentan vorletzte Seite): http://veganstrength.forumieren.com/t1812p90-wie-wirksam-ist-sterogyl-vitamin-d
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 35
    Ort : Hamburg

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Obilan am Di Feb 17, 2015 10:16 am

    Solange man regelmäßig testen lässt sehe ich kein Problem. Bei mir reichen 5000IU Sterogyl übrigens nicht um einen Mangel zu beheben, nehme aktuell 10000 und werde je nach Testergebnis das beibehalten oder eben auf D3 wechseln.
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 35
    Ort : Hamburg

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Obilan am Di Feb 17, 2015 10:20 am

    Hmm ich habe gerade mal auf Amazon geguckt und dort steht beim D3+mk7 es ist nicht Vegan, auf der Homepage aber ja.
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Psychonaut am Di Feb 17, 2015 6:59 pm

    5'000 IE D3 sind gar nicht so heftig. Nehme ich auch regelmässig. Laut neusten Studien soll das sogar die optimale Dosis sein für präventive Wirkungen (wie Krebsprävention).

    Hast du jetzt noch ne empfehlenswerte Bezugsquelle für das K2? Also ne empfehlenswertere als deine. Doofes Grinsen
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Mi Feb 18, 2015 5:15 am

    Bis die Logistik bei oxford vitality nicht geklärt ist, werde ich bei fairvital ordern.

    Aber bei einem "Luxussupplement" wie K2 für das kein essentieller Bedarf besteht möchte ich anderen rein gar nichts empfehlen - außer eure Zähne sehen so aus:


    Dann wäre das Geld auf alle Fälle gut angelegt. Cool
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 35
    Ort : Hamburg

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Obilan am Do Feb 19, 2015 1:44 am

    Oxford Vitality schrieb mir dass das D3 aus Schafwolle stammt und somit nicht Vegan ist.
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Psychonaut am Fr Feb 20, 2015 3:42 am

    Wird bestellt, danke!
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 35
    Ort : Hamburg

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Obilan am Fr Feb 20, 2015 4:22 am

    Was meinst du jetzt? Oxford Vitality ist nicht Vegan!
    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Amir am Fr Jul 31, 2015 4:50 am

    Wie lautet eigentlich die aktuelle Forenempfehlung bezüglich Vitamin K2? Doofes Grinsen
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Fr Jul 31, 2015 5:13 am

    Alles kann, nichts muss! Cool

    Nicht dass ich hier eine "Forenempfehlung" aussprechen wollte, aber K2 ist eines von den Sachen die man nimmt, aber weiter nix davon merkt (sobald der Zahnstein einmal weg ist). Ob ich damit wirklich in 30 Jahren mal ein paar Monate länger bis zum Herzkasper habe, oder etwas weniger Osteoporose, bleibt abzuwarten. Zudem findet Eigensynthese aus K1 zumindest in geringem Umfang statt, K2 ist also nicht essentiell.

    Wenn, dann würde ich ein MK7-Präparat mit wenigstens 100mcg nehmen.
    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Amir am Fr Jul 31, 2015 5:37 am

    Ein bestimmtes veganes Präparat im Sinn?

    Taugt das zum Beispiel was:

    http://www.ebay.de/itm/Vitamin-K2-100-g-MK-7-Verbindung-inkl-Analysezertifikat-vegan-270-Kapseln-/261857337448?hash=item3cf7e9e068

    ? B12 ist ja zum Beispiel teilweise instabil. Ich kenne mich leider null aus.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  human vegetable am Fr Jul 31, 2015 9:08 pm

    Also ich würd's nehmen wenn ich nicht noch einige Döschen auf Halde hätte - habe ich gleich gebookmarkt, thx!
    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Amir am Fr Jul 31, 2015 10:36 pm

    Daumen hoch!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Vitamin K2 - Problem bei veganer Ernährung?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jul 21, 2018 3:50 pm