Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    GVT / 10x10

    Teilen
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Fr Aug 10, 2012 6:13 am

    Hallo!
    Wundert mich, dass es hierzu noch keinen Thread gibt oder hat das GVT hier keinen guten Ruf? Very Happy
    Naja ich liebäugel damit jedenfalls, habe viele positive Stimmen gehört und zudem denke ich, dass es meinen Trainingsvorlieben sehr entgegenkommt. Die letzten Wochen (Monate?) habe ich mich nach dem Training einfach nicht mehr richtig platt gefühlt, also direkt nach dem Training schon, aber am nächsten Tag war ich wieder top fit... Da dachte ich mir, dass das nicht so weiter gehen darf und ich mal etwas härter zu mir sein muss Wink Da ich sowieso ziemlich verzweifelt war habe ich dann einfach mal an einem Tag mit gesteigertem Volumen trainiert und siehe da, am nächsten Tag war die entsprechende Muskelpartie ein wenig schlapp, das hat mich dann zu der Einsicht gebracht, dass mir ein höheres Volumen scheinbar besser liegt als klassisches 2-4 Sätze-Training (Wie ich es das Jahr davor gemacht hatte und bis zu einem gewissen Punkt auch gute Erfolge hatte).
    Naja jedenfalls bin ich da über das German Volume Training gestolpert. Vorteile sollen wohl ein sehr guter Massezuwachs und erhöhte Fettverbrennung sein (Was ich beides will), als Nachteile werden eine mögliche temporäre Kraftstagnation & Monotonie im Training genannt (ist mir beides z.Z. eher egal), außerdem soll man nach dem Training richtig kaputt sein (Was ich ja will und da ich im Moment keinen uni-technischen Stress habe auch gut verkraften sollte Wink )
    Idee dabei ist ja, wie ich das mitgekriegt habe, 2 Grundübungen pro Trainingstag zu trainieren, jeweils 10 Sätze mit 10 Wiederholungen und einer Minute Pause zwischen den Sätzen (Die beiden Übungen können ja wohl auch als Supersets trainiert werden). Das Gewicht darf während den Sets nicht reduziert werden und sollte 60% des Maximalgewichts betragen. Eventuell kann man an diese beiden Grundübungen dann noch 2 Nebenübungen mit niedrigerem/"normalen" Volumen anschließen.

    Was haltet ihr von dieser Trainingsmethode, hattet ihr damit schon Erfahrung? ISt sie zu empfehlen? Spezifischere Fragen werde ich dann noch demnächst stellen, wenn ich dann daran gehe, mir einen Trainingsplan zu basteln (vorausgesetzt die Mehrheit vertritt hier nicht die Meinung, dass das der letzte Schrott ist Wink )
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  amaranthine am Fr Aug 10, 2012 10:50 pm

    Als ich in der Überschrift 10x10 gelesen habe dachte ich mir sofort "Junge, bevor du so ein Volumen fährst, was hältst du davon erstmal ordentlich Gewicht zu nehmen?!".

    Da es sich aber hierbei nur um 2 Grundübungen handelt sieht die ganze Sache schon wieder sinnvoller aus. Weil Grundübungen = geil geil geil Beide Daumen

    Wenn du gut mit hohen Volumen fährst, würde ich der Sache an deiner Stelle eine Chance geben. Gespannt bin ich jetzt erstmal nur welche Grundübungen du wählst und wieviel verschiedene Trainingstage du gedenkst.
    Was für ein Trainingssystem war dein bisheriges Training?
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Sa Aug 11, 2012 3:38 am

    amaranthine schrieb:Als ich in der Überschrift 10x10 gelesen habe dachte ich mir sofort "Junge, bevor du so ein Volumen fährst, was hältst du davon erstmal ordentlich Gewicht zu nehmen?!".

    Da es sich aber hierbei nur um 2 Grundübungen handelt sieht die ganze Sache schon wieder sinnvoller aus. Weil Grundübungen = geil geil geil Beide Daumen

    Wenn du gut mit hohen Volumen fährst, würde ich der Sache an deiner Stelle eine Chance geben. Gespannt bin ich jetzt erstmal nur welche Grundübungen du wählst und wieviel verschiedene Trainingstage du gedenkst.
    Was für ein Trainingssystem war dein bisheriges Training?

    Ja hört sich erstmal schräg an, aber viele schwören wirklich darauf, deswegen wollte ich es jetzt unbedingt mal ausprobieren Smile
    Also das versetzt die meisten immer in Entsetzen, aber ich habe schon immer sehr hoch gesplittet, habe gleich mit einem 5er, 3*8-10 reps, angefangen, Hometraining, viele meinten da schon ich würde so garnichts erreichen aber erstaunlicherweise habe ich damit wirklich sehr gute Fortschritte erzielen können. Als es dann irgendwann mal stagnierte, habe ich mich dann zu einem 3er Split überreden lassen und bin damit garnicht zufrieden. Dadurch, dass Beine einen ganzen Tag beanspruchen, musste ich Schulter, Bizeps und Brust in einen Tag quetschen, das war garnicht so meine Sache, da blieb für vieles viel zu wenig Zeit und wirklich was aufgebaut habe ich so dann auch nicht, dass ich schon meinen gemütlichen 5er vermisst habe. Bevor ich das aber wieder mache, wollte ich dann lieber nochmal was ganz anderes ausprobieren Wink
    Bin jetzt gerade am Plan entwerfen. Was mir auffällt ist, dass die meisten Pläne, die man im Internet zu findet, sich sehr stark ähneln. Viele schlagen einen 5-Tages-Zyklus vor:

    1. Tag: 10*10 Bankdrücken, 10*10 LH-Rudern oder Klimmzüge, Nebenübungen: Fliegende, weiter Latzug
    2. Tag: 10*10 Kniebeuge, 10*10 Beincurls oder steifbeiniges Kreuzheben, Nebenübungen: Wadenheben, Crunches
    3. Tag: Pause

    So bis hierhin ist alles soweit ok (Kann man LH-Rudern auch durch Kabelzug-Rudern ersetzen?), nur jetzt kommen wir zu Tag 4, an dem Schultern und Arme dran sein sollen. Seltsamerweise schlagen hier die meisten Trainingspläne im Internet 10*10 Supersets aus LH-Curls und French-Press vor... Aber das verstößt doch dann gegen den Vorsatz, dass es Grundübungen sein sollen, oder? Bin da jetzt gerade am Überlegen, wie ich mit diesem Widerspruch umzugehen habe... scratch
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  amaranthine am Sa Aug 11, 2012 4:22 am

    5er Split? Shocked

    Also 3er oder 4er Split würde ich dir dann absegnen, wenn du (durch Stoff oder der besten Regeneration der Welt) an 5-7 Tage der Woche trainierst.

    Also versteh mich bitte nicht falsch aber bevor du hier irgendwelche exotischen Experimente anfängst was hältst du denn von einem einem Plan der deinem Trainingsstand entspricht und dich mal richtig fordert?

    Also ich mein klar.. das macht Spaß und alles aber ich seh dann immer was man in der Zeit eigtl erreichen könnte.

    Wieviele Grundübungen willst du denn auftreiben um 4 Trainingstage damit zu füllen?

    edit: Würde LH-Rudern nicht durch Kabelzug ersetzen, da die Richtung der Kraftwirkung eine völlig andere ist. (Kabelzug in Richtung des Kabels, Hantel Richrung Gravitationszentrum)
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Sa Aug 11, 2012 5:01 am

    Naja das ist ja mittlerweile schon etwas her der 5er Split. Wink
    Das ist so eine Idee, die ich von Scooby übernommen habe, 5 mal die Woche Hometraining und jeden Tag eine andere Muskelgruppe. Scooby hat dieses Prinzip jedem ans Herz gelegt, der 10 Klimmzüge und 20 Liegestützen schafft und da ich das zu dem Zeitpunkt konnte, habe ich die Sache probiert und habe es in der Zeit damit immerhin (bei 1,74m) auf 86kg bei nem KFA von ca. 12% geschafft. Jetzt könnte man natürlich fragen, ob die Erfolge noch größer gewesen wären, wenn ich ein niedrigeres Splitting gewählt hätte (Wie du es getan hast und wie ich es, nachdem ich da ähnlcihes gehört habe, dann auch getan habe). Ich habe es dann probiert in Form eines 3ers den ich jetzt einige Zeit trainiert habe und konnte mein Gewicht zwar halten, aber meine Muskeln nicht mehr so intensiv stimulieren wie ich es mit dem 5er Split konnte, sodass ich vom Training (abgesehen vllt von der ersten halben Stunde nach dem Training) nichts gemerkt habe.

    Also versteh mich bitte nicht falsch aber bevor du hier irgendwelche exotischen Experimente anfängst was hältst du denn von einem einem Plan der deinem Trainingsstand entspricht und dich mal richtig fordert?
    Ja, bin ja auch auf der Suche, nach einem Plan, der mich fordert und bei dem ich auch was vom Training merke. Genau diese Sachen verspricht GVT ja. Aber aus Erfahrung kann ich jetzt sagen, dass mich ein niedrigeres Splitprogramm, auch wenn es meinem Trainingsstand eher zu entsprechen zu scheint, weniger fordert, zumindest wenn man "fordern" jetzt mit der Erschöpfung nach dem Training und am nächsten Tag in Verbindung bringt. Mit dem 5er konnte ich zB meine Brust 40 Minuten mit 4 à 3 Sets verschiedenen Übungen intensiv trainieren, dass ich das manchmal 2 Tage später noch gut spüren konnte. Mit einem 3er Split kann ich meine Brust vllt. zwar manchmal 2 mal pro Woche trainieren, allerdings bleibt mir dann dafür jeweils nur so wenig Zeit (wenn ich insgesamt nicht länger als 1 Stunde trainieren will), dass ich höchstens 2 Übungen à 2 Sets machen kann und (obwohl ich unmittelbar nach den Übungen durchaus erschöpft bin) schon wenige Stunden später nichts mehr davon merke. No

    Es sind ja nur 3 Trainingstage Wink Brust/Rücken, Beine/Bauch und Arme/Schulter. Die anderen beiden Tage im 5er Zyklus sind ja nur Ruhe-Tage Wink Grundübungen für Brust/Rücken sowie für die Beine habe ich ja jetzt, nur Schulter/Arme ist etwas problematisch scratch

    Und kann man es vielleicht durch einarmiges Kurzhantelrudern ersetzen? Langhantelrudern fühlt sich immer so unangenehm im Kreuz an, das ist mir nicht so geheuer... Danke schonmal!

    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  amaranthine am Sa Aug 11, 2012 5:28 am

    Ich versteh immer noch nicht so ganz wie du zu der Annahme kommst, dass eine "niedrige" Splittung dich zu wenig fordert?
    Mal davon abgesehen, dass 3er Splits für sehr fortgeschrittene Athleten die 4-5x die Woche erst Sinn machen und wohl so gut wie keiner hier im Forum soweit ist, dass er eine Woche regeneration für eine Muskelgruppe braucht so, dass an 3er für 3 Trainingstage gerechtfertigt wäre. Aber bevor ich mir hier die Finger blutig schreibe und letztendlich doch gegen eine Wand rede würde mich mal noch folgendes interessieren:

    Wie oft erhöhst du deine Gewichte?
    Nach welchen Schema gehst du da vor?
    Wie lang geht eine TE?

    .. Und was ist eigentlich dein Ziel? Erst dachte ich Muskelaufbau.. jetzt habe ich etwas von abnehmen gelesen?
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Sa Aug 11, 2012 6:01 am

    Naja zu der Annahme bin ich gekommen, weil ich mich mit dem höheren Splitting - gemessen an der Erschöpfung - eher gefordert gefühlt habe, habe ich ja beschrieben..
    Mal davon abgesehen, dass 3er Splits für sehr fortgeschrittene Athleten die 4-5x die Woche erst Sinn machen und wohl so gut wie keiner hier im Forum soweit ist, dass er eine Woche regeneration für eine Muskelgruppe braucht so, dass an 3er für 3 Trainingstage gerechtfertigt wäre.
    Man kommt doch auf 5 Trainingstage pro Woche, oder? Und Regeneration pro Muskelgruppe wären auch "nur" 5 Tage und keine Woche, denke ich:
    Mo: Tag 1
    Di: Tag 2
    Mi: frei
    Do: Tag 3
    Fr: frei
    Sa: Tag 1
    So: Tag 2
    Mo: frei
    ...

    Der Eidnruck sollte jetzt nicht entstehen, tut mir leid, ich wirke da manchmal etwas dickköpfig, bin mir dessen auch bewusst Embarassed
    Beziehen sich die Fragen jetzt auf den neuen Trainingsplan oder mein bisheriges Training?
    Also Ziel ist Muskelaufbau.. Wo hast du das denn mit dem abnehmen gelesen? Etwas schadet nie, aber das ist zur Zeit nicht mein primäres Ziel und war es auch nie...
    Also beim GVT soll das Geicht erhöht werden, wenn man die 10*10 sauber schafft und zwar um 5% (Das ist das was ich gelesen habe, Erfahrung habe ich ja jetzt noch keine damit). Werde mir das wie bisher in meinem Trainingslog notieren. Zur Länge kann ich auch noch wenig sagen, dürfte aber so auf 50 Minuten hinauslaufen, Aufbauzeit sollte sich ja sehr gering halten
    avatar
    restausverkauf
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1202
    Anmeldedatum : 08.02.12
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  restausverkauf am Sa Aug 11, 2012 6:02 am

    ich kenn mich ja mit so splits nicht aus - aber bedeutet 5er Split nicht, dass man 5 verschiedene Trainingseinheiten hat? ^^
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Sa Aug 11, 2012 6:09 am

    restausverkauf schrieb:ich kenn mich ja mit so splits nicht aus - aber bedeutet 5er Split nicht, dass man 5 verschiedene Trainingseinheiten hat? ^^

    Ja klar, bedeutet es Wink Vielleicht habe ich hier etwas Verwirrung gestiftet, ich habe ja nur gesagt, dass ich früher einmal mit einem 5er Split trainiert habe, dann, nachdem mir davon abgeraten wurde auf einen normalen 3er umgestiegen bin, damit auf längere Sicht aber auch nicht ganz zufrieden war und jetzt einen neuen 3er plane, wobei ich diesen am GVT ausrichten möchte...
    avatar
    restausverkauf
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1202
    Anmeldedatum : 08.02.12
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  restausverkauf am Sa Aug 11, 2012 6:17 am

    arghs sieht man mal wie unkonzentriert ich bin nach dem nickerchen o,o
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Philipp am Sa Aug 11, 2012 6:32 am

    Zurück zum Thema:

    Ich weiß nicht, woher der Name German Volume Training kommt, 10x10 ist eigentlich - wie das 8x8 und ähnliche Systeme - ein Prinzip von Vince Gironda. Der Gute hat diese wirklich hochvolumigen Ansätze damals in der Wettkampfvorbereitung angewandt. Genau da halte ich sie auch heute noch für sehr effektiv, da der Kalorienverbrauch selbstverständlich um einiges höher ist als es bei durchschnittlichen Krafttrainingseinheiten der Fall wäre. Auf Team-Andro konnten einige User mit dem 8x8 wohl aber auch im Aufbau gute Ergebnisse erzielen.

    Da du etwas suchst, das dich richtig fordert, bist du bei solche. Ansätzen nicht verkehrt. Probier es ruhig auch mal für den Aufbau aus und berichte hier nach ein paar Monaten - ich bin gespannt. Wink

    Von den Grundübungen würde ich definitiv nicht abrücken. Das hat schon alles seine Richtigkeit so. Du willst es doch auch fordernd, also mach ea dir doch nicht unnötig einfacher, indem du Übungen austauschst. Gerade der Beintag wird dich wahrscheinlich nahe an den Zustand der Bewusstlosigkeit bringen - und das soll auch so sein. Wink
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  amaranthine am Sa Aug 11, 2012 6:55 am

    Klar probier es ruhig mal aus und berichte dann.

    Ich seh dann nur immer die Probleme, dass mit zu leichten Gewichten gearbeitet wird aus Angst nicht die 100ste Wiederholung zu schaffen (100ste Wiederholung.. das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen).

    Tu mir dann aber einen Gefallen und gib im Anschluss mal einem klassischen Trainingssystem (und damit meine ich keinen 3er Split) eine Chance.

    Besonders interessant wird der Beintag wie Phil schon sagte, wenn da halbwegs anständig Gewicht aufgelegt wird seh ich schon jemand mit nem Notfalleimer vor der Brust rumlaufen. tongue
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Philipp am Sa Aug 11, 2012 9:18 am

    Ich lese gerade, dass du einen 3er mit 10x10 kombinieren willst. Lass das. Zwei Tage, vier Übungen - so sollte es aussehen und so sollte man es auch erstmal belassen.
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  amaranthine am So Aug 12, 2012 2:45 am

    Bei Team Andro ist Girondas 8x8 gerade wieder sehr aktuell.
    Laut dem Sticky zum 8x8 sollte man übrigens mindestens(!) die Intermediate Gewichte in Folgenden Tabellen bei den KDK Übungen bewältigen können.
    http://www.exrx.net/Testing/WeightLifting/StrengthStandards.html

    Wären für einen 80kg Sportler wie mich:

    Bankdrücken ~90kg
    KH ~143kg
    KB ~123kg
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Philipp am So Aug 12, 2012 3:39 am

    Na ja, ist doch alles kein Gewicht. Wink
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am So Aug 12, 2012 3:48 am

    Von den Grundübungen würde ich definitiv nicht abrücken. Das hat schon alles seine Richtigkeit so. Du willst es doch auch fordernd, also mach ea dir doch nicht unnötig einfacher, indem du Übungen austauschst.
    Bei der Frage zum Austausch ging es jetzt weniger darum, dass eine Übung anstrengender wäre als eine andere, sondern eher, dass ich das LH-Rudern (im Gegensatz zum Kabelzug oder Kurzhantelrudern) als unangenehm für das Kreuz empfinde und deswegen immer nur mit geringeren Gewichten gemacht habe..

    Ich seh dann nur immer die Probleme, dass mit zu leichten Gewichten gearbeitet wird aus Angst nicht die 100ste Wiederholung zu schaffen
    Naja, man soll das Gewicht auf keinen Fall während deen Sätzen reduzieren, da kann ich eher mal damit leben, einmal nur 7 oder 8 Wiederholungen zu machen Wink

    Tu mir dann aber einen Gefallen und gib im Anschluss mal einem klassischen Trainingssystem (und damit meine ich keinen 3er Split) eine Chance.
    Das GVT soll ja sowieso erstmal nicht länger als 6 Wochen ausgeführt werden, weil es den Körper sonst zu sehr belastet, von daher werde ich mir dann eh was neues suchen.. Da kannst du dann ja auch eine Empfehlung ausprechen Wink

    Ich lese gerade, dass du einen 3er mit 10x10 kombinieren willst. Lass das. Zwei Tage, vier Übungen - so sollte es aussehen und so sollte man es auch erstmal belassen.

    Das wundert mich jetzt etwas... Meinst du 4 Übungen insgesamt (auf zwei Tage) oder 4 pro Tag? Ersteres fände ich etwas wenig (was die Übungsauswahl insgesamt angeht), letzteres zu viel... Und im Netz war überall nur von 3ern die Rede? Glaubst du, dass die Regenerationszeit zu lange ist oder worin liegen deine Bedenken genau?

    Laut dem Sticky zum 8x8 sollte man übrigens mindestens(!) die Intermediate Gewichte in Folgenden Tabellen bei den KDK Übungen bewältigen können.
    Ah cool, danke für den Link Smile Also BD ist kein Problem, KB klappen auch, KH muss ich morgen nochmal probieren, was da das Maximum ist, aber sowas mache ich eigentlich immer lieber auf 4 Wiederholugnen oder so...

    Vielen Dank schonmal für die Tips! Very Happy
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Philipp am So Aug 12, 2012 4:25 am

    Ich meine vier Übungen insgesamt. Teste es doch erst einmal so, denn so ist es vom Entwickler vorgesehen. Glaub mir, allein der Beintag wird mit den Übungen alleine hart genug. Bedenke, dass du mit zwei Übungen alleine schon zwanzig Sätze absolvierst. Im Wechsel wird es umso härter. Du kannst beide Tage bei Bedarf ja noch mit Übungen ergänzen, die du nicht im 10x10 ausführst.
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Mo Aug 13, 2012 9:40 pm

    So, gestern war der erste Trainingstag mit dem neuen System. Es war mit ca 40-45 min verdammt schnell (trainiere sonst ne Stunde, mit dem vorigen 3er oft auch schonmal etwas mehr), intensiv (war recht schnell schon vollgeschwitzt Very Happy) und auch "folgenreich", habe heute das erste mal seit langer langer Zeit wieder Muskelkater in Brust und Schultern Blll Wenn das alles so bleibt find ich es super, aber das lässt sich jetzt nach einem Trainingstag njatürlich nicht beurteilen, hat jedenfalls schonmal viel Spaß gemacht Daumen hoch!
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Euphoric am Di Aug 14, 2012 11:13 am

    Bin wirklich auf den Beintag gespannt. Mich macht ja schon BBB fertig (okay... natürlich hab ich vorher auch schon schwere Sätze gemacht). Aber 10x10 Kniebeugen mit 60% und 1 Minute Pause ist doch schon fast suizidal Very Happy


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Philipp am Di Aug 14, 2012 7:13 pm

    Vor allem, wenn er die wirklich im Wechsel mit gestrecktem Kreuzheben macht. Allein bei der Vorstellung wird mir schlecht. Laughing
    avatar
    BlackSimon
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 27.07.12
    Alter : 25
    Ort : Heidelberg

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  BlackSimon am Sa Sep 08, 2012 1:15 am

    Also schonmal einen kleiner Zwischenbericht von mir Wink
    Bin bis jetzt sehr zufrieden (wobei es ja bald schon wieder vorbei sein wird). In Sachen Muskelwachstum hat sich tatsächlich seitdem wiedermal etwas getan, nicht wahnsinnig viel, aber dafür das es vorher schon seit Monaten stagniert war bin ich ganz zufrieden und dann freut man sich auch schonmal wenn alles um 0.5-1.5 cm wächst Smile
    Der Trainingsplan hat mich jetzt auch erstmals darauf gebracht, dass das LH Rudern eigentlich eine ganz gute Sache ist, habe diese Übung vorher immer unterschätzt.
    Was gibt es zu bemängeln? Nun erstmal hat mich dieser 5 Tages Zyklus etwas verwirrt Very Happy Werde für den nächsten Plan wieder einen 7er Zyklus haben... Und natürlich, ihr habt es ja schon kommen sehen: Der Bein-Tag. Suizidal trifft es da ganz gut, wobei ich dazu sagen muss, dass ich das steife Kreuzheben nach 2 Trainingseinheiten doch durch Beincurls ersetzt habe... Die Beintage sind auf jeden Fall unglaublich brutal, laufen war danach jedenfalls erstmal nicht. Glaube auch nicht, dass ich das mit der Pause von 1 Minute da immer eingehalten habe Rolling Eyes
    Aber alles in allem bin ich sehr froh, das mal ausprobiert zu haben und werde es sicher auch nochmal machen! Smile
    avatar
    stefan
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 704
    Anmeldedatum : 30.07.11
    Alter : 31
    Ort : Köln

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  stefan am Do Feb 21, 2013 11:13 am

    Hat sich in der Zwischenzeit noch jemand hier an 8x8 oder 10x10 versucht?
    Will ab nächster Woche mit ersterem anfangen, bin schwer gespannt - erster Nicht-Kraftplan für mich Doofes Grinsen
    avatar
    philvanhalen
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 27.04.12

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  philvanhalen am Fr Apr 12, 2013 3:55 am

    Arbeite schon länger mit GVT , jedoch mit starkem Fokus auf die negative Bewegung (zwischen 4-5sek).
    Derzeit mach ich German Volume Advanced 6x10 mi OK/UK Tag.

    OK
    Schrägbank KH 6x10
    Latzug 6x10
    Fliegende 8x3
    Rudern 8x3

    UK
    KH 6x10 ohne Griffhilfe keine chance
    Beincurls 6x10
    Ausfallschritt 8x3
    Beinbresse 8x3

    Das ganze geht sich mit viel schlaf 2 mal die Woche aus , also 4 trainings die Woche

    Bei allen Übungen 5sec negativ und 1sec positiv. Daher sollte man mit geringerem Gewicht arbeiten , sieht oft blöd aus aber erfüllt seinen zweck.
    Gewicht pack ich dann in der Maxkraftfase drauf , Ich wechsle alle 4 Wochen zwischen Hypertrophy und Max.
    Mein Fazit , verdammt hartes training , mit genug schlaf und essen auf jeden fall erfolgreich !
    Wenn jemand auf brennende Muskeln steht und es ertragen kann sich mit Leichtgewicht abzumühen genau das richtige!
    avatar
    Stranger
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 30.10.11

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Stranger am Di Jun 18, 2013 11:42 am

    Hallo
    ich kann nun 6 Wochen nicht im Verein trainieren, da die Schule beschlossen hat den Trainingsraum während der Sommerferien nicht aufzuschließen. Evil or Very Mad
    Nun will ich in dieser Zeit etwas sinnvolles machen und bin dabei auf das GVT gestoßen - es würde auch genau 6 Wochen ausfüllen.
    Ich muss leider zuhause trainieren und habe deshalb nur Rack, Bank, LH, KH und Gewichte.
    Das Training habe ich mir nun so vorgestellt:

    Mo
    Bankdrücken 10*10
    Rudern 10*10

    Mi
    Frontkniebeugen 10*10
    Bauch (Situps, Crunches, Planks usw...)

    Fr
    Frontdrücken 10*10
    Curls 10*10 (wobei ich nicht weiß ob das funktioniert, da ich nie wirklich welche machte)

    So
    Überkopfkniebeugen 5x10 (um ein bisschen flexibel zu bleiben)

    Hieran orientiert:
    http://www.moosbummerl.com/trollen/training_10x10_prinzip.php

    Gibt es daran irgendwas auszusetzen? 

    Gruß
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 30
    Ort : Hannover

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  mh1896 am Di Jun 18, 2013 4:19 pm

    also an sich find ich den plan so auch ganz cool und die ganze geschichte auch recht interessant, aber jetzt speziell bei deinem plan (bzw von der HP) kommt mir der rücken irgendwie zu kurz. ist ja eigentlich nur das LH-rudern dabei. ist natürlich möglich das bei 100 reps der untere rücken dabeí und bei den beugen auch gut getroffen wird, aber sowas wie klimmzüge oder ne kreuzhebenart fänd ich persönlich glaub ich ganz gut.

    Gesponserte Inhalte

    Re: GVT / 10x10

    Beitrag  Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jul 19, 2018 2:52 am