Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Corps Strength oder EPRS

    Teilen
    avatar
    The Grunt
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 57
    Anmeldedatum : 04.02.13
    Alter : 36
    Ort : Lüdenscheid

    Corps Strength oder EPRS

    Beitrag  The Grunt am Di März 05, 2013 7:24 am

    Mahlzeit ich dachte mir mal, so als neuer in der Runde, ich stelle mal das System vor nach dem ich trainiere. Und stelle es mal zur Diskussion.
    Eines vorweg, das ist kein Bodybuilding System!
    Das System wurde von Master Gunnery Sergeant Paul Roarke entwickelt und wurde in seinem Buch "Corps Strength" veröffentlicht. EPRS steht dabei für "Enhanced Physical Readiness System"!

    Das System Unterteilt sich in drei Trainingstypen SAT (Stand alone Training), Support und Activ Rest.

    SAT
    SAT ist das Training mit Gewichten, wo bei es auch Sessions gibt ohne Gewichte, nach MGySgt Roarke kann es auch völlig alleine ohne die anderen beiden Trainingseinheiten verwendet werden daher der Name.

    Eine SAT Einheit ist wie folgt aufgebaut:

    Warm up: 5 min

    Pre fatigue (Fahrrad, Laufband, Cross trainer, ect): 30 min

    Mission: (Zirkeltraining bestehend aus 4 Zirkeln): 20 min.
    z.B.
    1. Circle: 3 x max. Pull-ups / Push-ups (wird immer gemacht in verschiedenen Variationen)
    2. Circle: Wheelhouse (Rudern, Squats, Step-ups, dead lifts, ect.) 3 x max / Bauchübungen A, B, C je 50
    3. Circle: Assistance (Bizeps curls, Kickbacks, Schulterdrücken, etc.) 3 x max. / Bauchübungen D, E, F je 50
    4. Circle: Nacken oder Griffkraft 2 x max. / Bauchübung G x 50

    Cool down: 5 min.

    Alternativ kann man auch die 30min am Anfang aufteilen und sie vor einen Circle setzen. Roarke nennt dies "Combo) und das ist richtig anstrengend, also nur was für Tage an denen man Energie übrig oder zu viel hat! rofl
    Das Ganze soll innerhalb einer Stunde schaffbar sein. Ich muss gestehen das Beste was ich da erreicht habe war 1h 10min.



    Support:
    Support kann alles Mögliche sein, z.B. Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren, Kampfsport, Hiking, Fußballspielen, etc. Es gibt da nur zwei Regeln
    1. min. 1. Stunde
    2. es muss anstrengend sein. Wenn du nicht schwitzt ist es kein Sport.

    Aktiv Rest:
    Man soll auch in der Pause aktiv sein, Spaziergang machen, Auto waschen, Gartenarbeit machen.

    So das war mal in Kürze das System nach dem ich trainiere. Bin mal gespannt was ihr dazu zu sagen habt.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 21, 2018 5:21 am