Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    HFT - Hochfrequenztraining

    Teilen
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    HFT - Hochfrequenztraining

    Beitrag  Sonne am So Okt 20, 2013 2:21 am

    Hallo zusammen!

    Da ich momentan ein Plateau habe und auch merke, dass ich maximal 4 TE pro Woche machen kann und das meinen Körper dann schon ziemlich mitnimmt, hab ich mich in letzter Zeit etwas bei Trainingssystemen umgesehen.

    Macht jemand hier HFT oder hat es schon mal gemacht? Ich finde es vor allem interessant, da es eine wesentlich kürzere Regenerationszeit haben soll (da da Regenerationstage entfallen) und ich hoffe, damit natürlich so lang wie möglich um die Cardioscheiße rumzukommen.
    Außerdem erscheint mir die Argumentation plausibel, dass ZNS nicht regelmäßig zu überfordern.

    Erfahrungen würden mich sehr interessieren.

    LG von der Sonne
    avatar
    rager
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1401
    Anmeldedatum : 01.12.11
    Alter : 28
    Ort : 465xx

    Re: HFT - Hochfrequenztraining

    Beitrag  rager am So Okt 20, 2013 12:31 pm

    für kraftausdauer-verbessrung und auch ausdauerkraft sicherlich sehr zu empfehlen jeden tag (hart) zu trainieren, nachdem man sich etwas vorsichtig rangetastet hat (natürlich auch nicht zuu vorsichtig Wink). Jeden Tag mit dem Ziel maximalen Muskel- oder Kraftausbau, welche du wahrscheinlich gar nicht hast Smile, finde ichs nicht empfehlenswert. Die Erklärung dafür spare ich mir 'mal, aber hat natürlich was mit dem ZNS zu tun.
    Ich finds vor allem empfehlenswert, weil einem das total motivert und ein Ritual darstellt, man machts einfach jeden Tag, keine Ausreden und fertig. Wenn du das ZNs nciht schwer belasten willst, dann würde ich da wirklich kraftausdauer bishin zu ausdauerkraft machen, quasi 15-50wdh, falls das mit deinen Zielen vereinbar ist. Ist jedenfalls aerobes Training und stärkt daher cardiovaskulär. Das kann einiges an cardio-trianing abnehmen, aber nicht die Grundlagen, also Grundlagenausduer, finde ich, müsste man aber ausprobieren.
    Ich beschränke mich fürs erste auf diesen Text Very Happy

    Gruß
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: HFT - Hochfrequenztraining

    Beitrag  Sonne am Mo Okt 21, 2013 3:53 am

    Hi rager,

    danke für deinen Beitrag. Ich möchte dazu auch meine Ernährung verändern. Tofu und Seitan (Getreide allgemein) stark reduzieren, mehr Rohkost, etc. Mein Ziel ist natürlich nicht Kraft (auch, wenn mich einige hier im Forum dafür gerne steinigen würden offenbar zahnloses Grinsen ). Ich habe geplant zur FIBO anzutreten. Dafür ist meine Form (Muskelmasse) jetzt schon okay (bis halt auf den KFA). Würde aber gerne trotzdem mehr aufbauen. Vor allem natürlich an meinen Schwachstellen und in Hinblick auf auf eine höhere Klasse im Herbst 2014. Von daher: Muskelaufbau, einfach mal schauen, was denn noch geht. Wink 

    Gesponserte Inhalte

    Re: HFT - Hochfrequenztraining

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Sep 22, 2018 2:41 am