Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    mario ninja
    mario ninja
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 219
    Anmeldedatum : 26.03.12

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  mario ninja am Mo Nov 05, 2012 6:00 am

    zugegeben, ich weiß nicht genau, ob es überhaupt um den "kreislauf" geht, aber ich nenn es mal so.
    ich habe bei schweren übungen wie kreuzheben und vor allem kniebeugen am ende hin immer probleme, die power zu behalten.
    beim kreuzheben geht es gerade noch so, beim letzten mal war ich nach dem 4. satz ziemlich dahin, aber es war nicht unangenehm, im gegenteil, ich war trotz leichter benommenheit und schwindel geradezu "high" und fühlte mich euphorisch und es hat sich recht gut angefühlt so ausgepowert zu sein.

    aber heute beim kniebeugen war es eher nicht so lustig.
    habe zuerst 3 sätze gemacht, 10wh (90kg), 2x10wh (95kg), dann wollte ich noch einen machen mit 10wh (90kg), bin noch dazu recht tief gegangen um beim letzten satz nochmal alles rauszuholen.
    nach der 5. wh. wurde mir schon recht seltsam, ich fühlte mich schwach, bei der 7. wh. hab ich schon überlegt ob es nicht besser ist die stange einzuhängen, von der kraft wären noch ein paar wh drin gewesen, aber vom sonstigen gefühl, kreislauf, schwindel und ziemlich aus der puste, war ich skeptisch. hab dann noch 3 mal tief durchgeatmet weil ich dachte dann gehts leichter, aber das gewicht wurde immer schwerer auf den schultern und allein das stehen war schon anstrengender als sonst eine beuge. also das stehen und atmen brachte keine erholung, im gegenteil.
    aber ich wollte es durchziehen, bin runter, dann hab ich kurz geglaubt mich haut es um, mir wurde sogar kurz schwarz vor den augen, oder ich muss irgendwie hinten die stange abwerfen. da ich aber sofort dachte, die kriegste nicht runter weil die finger im weg sind, wusste ich es geht nur nach oben. war schon recht weit nach vorn gebeugt, hab dann den arsch in die höhe und dann den viel zu weit nach vorn gebeuten oberkörper auch noch irgendwie aufrichten können. also von richtiger technik keine spur mehr.
    also wie gesagt, von der muskelkraft in den beinen her würd ich es recht locker schaffen, da wären sicher noch 3 wh drin gewesen. aber mir fehlt dann einfach die körperliche integrität um es bis zum ende durchzuführen.
    man sagt ja auch, nach einer guten session kniebeugen kann man kaum laufen und man spürt es die nächsten tage noch in den beinen, aber soweit kommt es nach 3,4 sätzen beugen bei mir gar nicht. da würde ich recht wenig spüren.
    ich mach dann meistens sogar noch 2,3 sätze beinpresse mit 155kg und 2 schnelle sätze fersenheben für die waden, erst dann spür ich was in den beinen. aber witzigerweise am nächsten tag nur wenig und erst am 2. und 3. tag danach richtig, in den waden am meisten.
    was ich sagen will ist, mein kreislauf gibt vorher auf, bevor der muskel richtig gefordert wäre.
    woran kann das liegen?
    zuwenig ausdauer? war früher einmal die woche 30 min laufen, aber bei dem wetter hab ich keine lust und crosstrainer länger als 15 min find ich auch langweilig.
    falsche atmung? ich atme vor dem beugen tief ein, dass der bauch gefüllt ist und atme am ende der bewegung aus, nach 5wh. 2 atemzüge und bei der 8.und.9. evt auch 2 mal.

    irgendwelche ratschäge?
    danke


    Zuletzt von mario ninja am Mo Nov 05, 2012 1:04 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    Philipp
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 32

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  Philipp am Mo Nov 05, 2012 12:44 pm

    Dass Kniebeugen dermaßen fordernd sind ist normal, auch dass Muskelkater erst nach zwei bis drei Tagen einsetzt.

    Die Beugen ohne Atemzüge zwischen den Wiederholungen zu machen, erschwert die ganze Sache natürlich noch. Bei dieser Übung ist es, genauso wie beim Kreuzheben, völlig legitim nach jeder Wiederholung ein bis zwei Atemzüge zu nehmen, um dann den Satz fortzusetzen. Je mehr Wiederholungen gemacht werden, desto mehr Atemzüge werden es natürlich im Laufe des Satzes. Daher kommt auch der Begriff der Atemkniebeuge. Falls du es auf eine ordentlich Nahtoderfahrung anlegst, google doch mal nach diesem Begriff und versuch dich an dem Plan. Wink

    mario ninja
    mario ninja
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 219
    Anmeldedatum : 26.03.12

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  mario ninja am Mo Nov 05, 2012 1:03 pm

    I see Laughing
    also einfach öfter atmen dazwischen?
    das mit der atemkniebeuge hört sich ja ziemlich heftig an, aber allein mach ich das sicher nicht.
    da fall ich dann wirklich um.
    im ernst, was ist die beste möglichkeit, sich im notfall aus der sprichwörtlichen klemme zu befreien?
    Philipp
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 32

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  Philipp am Mo Nov 05, 2012 1:41 pm

    Die Hantel im Rack ablegen bzw. im äußersten Notfall eben einfach nach hinten fallen lassen. Dafür sind die Sicherheitsablagen ja gebaut worden.

    lauritz619
    lauritz619
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 07.02.11
    Alter : 27
    Ort : Meerbusch

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  lauritz619 am Di Nov 06, 2012 9:23 am

    xphilx schrieb:Die Hantel im Rack ablegen bzw. im äußersten Notfall eben einfach nach hinten fallen lassen. Dafür sind die Sicherheitsablagen ja gebaut worden.

    Wenn man so im McFit trainiert guckt aber direkt das ganze Studio. Die meisten gucken schon komisch, wenn man die Hantel beim Kreuzheben mal fallen lässt Very Happy

    Aber das sollte einem ja eigentlich egal sein.
    mario ninja
    mario ninja
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 219
    Anmeldedatum : 26.03.12

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  mario ninja am Di Nov 06, 2012 10:41 am

    yo ich konnte mir halt nicht vorstellen wie ich das ding von meinem rücken runterbekomm.
    nach hinten kann die stange ja schwer wenn die finger im weg sind und man soweit nach vorn gebeugt ist.
    da ist sie regelrecht eingeklemmt.
    aber ich denke man könnte die hände ganz nach außen richtung scheiben bringen und sie hinten "den buckel runterrutschen" lassen.
    ich hoffe ich muss es nicht probieren.
    Philipp
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 32

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  Philipp am Di Nov 06, 2012 10:48 am

    Nein, das solltest du nicht versuchen. Das könnte ab 100kg aufwärts ziemlich schmerzhaft werden.



    So könnte ein fehlgeschlagener Versuch aussehen.

    mario ninja
    mario ninja
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 219
    Anmeldedatum : 26.03.12

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  mario ninja am Di Nov 06, 2012 11:29 am

    ja aber die ablage im meinem studio ist um einiges tiefer. etwas höher als kniehöhe.
    rager
    rager
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1401
    Anmeldedatum : 01.12.11
    Alter : 29
    Ort : 465xx

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  rager am Do Nov 08, 2012 11:47 am

    Atemkniebuege... Danke fü den Begriff! Mach ich iwie imemr so. Manchmal warte ich sogar 10sec für eine weitere Wdh. Ich habe mal versucht diesem intuitiven Gefühl nicht nachzugeben und weniger zu warten; da hab ich dann keine wdh. mehr rausdrücken können. Aber mit dem Warten gehen nach dieser wdh. plötzlich noch 5, manchmal 10 weitere!
    Ich liebe Kniebeugen daher. Man kann da so dermaßen hart trainieren Smile Kann ich sonst nirgends. Kreuzheben fast ebenso!

    Gerade auf diesen Post gestoßen:

    "wenn du atembeugen so machst wie sie gehören, musst du mindestens geisteskrank sein...

    es gibt nix härteres als einen 20er satz kniebeugen ohne ablegen. Weder Kreuzheben noch Beinpresse noch sonst irgendwas kann man annähernd intensiv gestalten. Die Frage ist immer nur wie weit man sich selbst quälen kann...."
    (http://www.team-andro.com/phpBB3/atemkniebeuge-t194442.html)

    Ich habe die Kreislaufprobleme übrigens auch. Ich merke halt, dass vond er Kraft noch ordentlich was drin ist,a ber de rKreislauf spielt nciht mehr mit. Also mache ich Pausen, konzentriere mich extrem (meditativ) und setze mienen gesamt verfügbaren fokus auf weitere Wdh. So kann ich härter trainieren. Dass der Kreislauf da nciht mitspielt ist glaub ich normal. Ich laufe regelmäßig, habe eine gute Ausdauer. Daran kanns nciht liegen.
    Aber ich bin da keine Referenz, da ich iwie immer Kreislaufprobleme und Schwindel habe. ^^
    Popeye
    Popeye
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 22.10.10
    Alter : 37
    Ort : Leipzig

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  Popeye am Sa Nov 10, 2012 4:56 am

    Ich denke, selbst "Stoffer" haben Probleme mit dem Kreislauf bei schweren Übungen, obwohl sie bis zu 20% mehr Blut im Kreislauf haben, sodass ihre Muskeln mit mehr Sauerstoff versorgt werden können. Es kann sein, dass man weniger Probleme damit hätte, wenn man nicht in Studios oder zu Hause, sondern draußen trainieren würde. Wenn man Beine trainiert, muss das Herz ganz viel Blut nach unten pumpen. Das ist halt schwerer, als die Brustmuskeln mit genügend Blut zu versorgen.

    Achso! Noch etwas! Wenn man auch in anderen Foren unterwegs ist, wo viele FleischesserInnen sind, weiß man, dass auch sie solche Probleme haben. Manche müssen sich nach besonders schweren Übungen sogar übergeben. Kraftsport ist halt nichts für Weicheier.
    rager
    rager
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1401
    Anmeldedatum : 01.12.11
    Alter : 29
    Ort : 465xx

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  rager am Sa Nov 10, 2012 5:11 am

    Beschränkt sich aber nicht auf Kraftsport Smile Bei 'nem 10k Wettkampf kann man sich auch schonmal "gerne" übergeben. Doofes Grinsen Soweit bin ich beim Kraftsport aber noch nicht gegangen. Ist doch kontraproduktiv, muss ich ja wieder mehr Essen. Teuer Very Happy
    Das mit dem Blut nach unten pumpen klingt logisch. Beim Bankdrücken habe ich es echt nicht in dem Ausmaße, aber da wird mir manchmal auch schwindelig.

    Ohja, ich würde sehr gerne draußen trainieren Smile Dummerweise rostet das eisen ziemlich schnell und Angst, dass das Zeg irgendwie Nachts geklaut wird, hab ich irgendwie auch Embarassed

    Gesponserte Inhalte

    Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen Empty Re: Probleme mit Kreislauf bei schweren Übungen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 19, 2019 8:01 pm