Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Trainingsmethoden ohne MV

    Psychonaut
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 39
    Ort : Zürich

    Trainingsmethoden ohne MV Empty Trainingsmethoden ohne MV

    Beitrag  Psychonaut am Fr Jul 30, 2010 12:17 am

    Welche effizienten Trainingsmethoden kennt ihr, die nicht Muskelversagen zur Bedingung haben?

    Ich selber mache mir jeweils recht viel Druck, mehr Wdh. oder Gewicht zu schaffen als letzte Einheit, und ich habe das Gefühl, dass ich ohne diesen Druck besser trainieren könnte.

    Ich kenne als Methode ohne MV aber nur HST, und dies würde eine sehr hohe Trainingsfrequenz bedingen. Dies ist mir im Moment nicht möglich, da ich noch Fussball spiele und nicht jeden Abend trainieren gehen will.

    Gibt es überhaupt vernünftige Methoden ohne MV, die mit einer relativ niedrigen Trainingsfrequenz auskommen?
    Philipp
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 32

    Trainingsmethoden ohne MV Empty Re: Trainingsmethoden ohne MV

    Beitrag  Philipp am Fr Jul 30, 2010 1:35 am

    Welche/s Methode/System hat denn deiner Meinung nach Muskelversagen zur Bedingung? Mich verwirrt diese Aussage offen gesagt etwas. Klar, Systeme wie HIT und Doggcrap arbeiten zum Muskelversagen oder darüber hinaus aber mir fällt kein vernünftiger Grund ein, weshalb irgendein Trainingsprinzip nicht ohne das Versagen der zu trainierenden Muskulatur auskommen sollte.

    Was du beschreibst, nämlich progressiv zu trainieren, hat doch auch bloß indirekt mit Muskelversagen zu tun und keiner der beiden Begriffe ist vom anderen unbedingt abhängig.

    Abgesehen davon: Wenn du ein System suchst, das sowohl niedrige Trainingsfrequenz empfiehlt und ohne Muskelversagen auskommt, würde sich PITT anbieten.

    Psychonaut
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 39
    Ort : Zürich

    Trainingsmethoden ohne MV Empty Re: Trainingsmethoden ohne MV

    Beitrag  Psychonaut am Fr Jul 30, 2010 1:58 am

    xphilx schrieb:Was du beschreibst, nämlich progressiv zu trainieren, hat doch auch bloß indirekt mit Muskelversagen zu tun und keiner der beiden Begriffe ist vom anderen unbedingt abhängig.
    Das mag ja stimmen, nur wird bei progressivem Training halt normalerweise bis zum MV gegangen.

    xphilx schrieb:Abgesehen davon: Wenn du ein System suchst, das sowohl niedrige Trainingsfrequenz empfiehlt und ohne Muskelversagen auskommt, würde sich PITT anbieten.
    Wobei PITT ja meines Wissens erst für erfahrenere Leute empfohlen wird, oder?
    Alex
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 109
    Ort : Cardio Hell

    Trainingsmethoden ohne MV Empty Re: Trainingsmethoden ohne MV

    Beitrag  Alex am Fr Jul 30, 2010 9:59 am

    Kann Phil nur zustimmen.
    MV ist keine Bedingung für erfolgreiches Training und wird eigentlich nur bei HIT und Ablegern (wie DC) angewendet.

    Psychonaut schrieb:Das mag ja stimmen, nur wird bei progressivem Training halt normalerweise bis zum MV
    gegangen.
    Häh? Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen, Progression hat doch nichts mit Muskelversagen zu tun.

    Psychonaut schrieb:
    xphilx schrieb:Abgesehen davon: Wenn du ein System suchst, das sowohl niedrige Trainingsfrequenz empfiehlt und ohne Muskelversagen auskommt, würde sich PITT anbieten.
    Wobei PITT ja meines Wissens erst für erfahrenere Leute empfohlen wird, oder?
    Ihr habt beide Recht.
    Niedrige Trainingsfrequenz bedeutet zwangsläufig, dass die Intensität hoch sein muß. Wenn dann kein MV erreicht werden soll, ist PITT eine gute Variante. In der Tat ist PITT eher was für fortgeschrittenere Athleten.
    Wie wär's denn mit einem ganz old-school Ganzkörperplan? Ich trainiere derzeit auch nur zweimal/Woche, ohne MV, und es geht einigermaßen vorwärts. Volumen mittel, ein paar Sätze pro Grundübung, nicht zu tief im Wiederholungsbereich... an manchen Tagen Gas und an anderen etwas lockerer...



    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    Psychonaut
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 39
    Ort : Zürich

    Trainingsmethoden ohne MV Empty Re: Trainingsmethoden ohne MV

    Beitrag  Psychonaut am Fr Jul 30, 2010 10:50 am

    Alex schrieb:
    Psychonaut schrieb:Das mag ja stimmen, nur wird bei progressivem Training halt normalerweise bis zum MV
    gegangen.
    Häh? Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen, Progression hat doch nichts mit Muskelversagen zu tun.
    Was ich damit sagen will: Natürlich braucht es fürs Wachstum kein MV, aber wenn man sich jedes Mal steigern will, muss man fast unweigerlich bis zum MV gehen, anders schafft man es ja nicht, das letzte Limit zu toppen oder zumindest zu erreichen.

    Einen alternierenden GK-Plan mache ich ja im Moment, auch mit 2 Einheiten die Woche.

    Eventuell wäre deine Variante - eine Woche locker, eine Woche Gas (so glaube ich das mal gelesen zu haben) was für mich.

    Gesponserte Inhalte

    Trainingsmethoden ohne MV Empty Re: Trainingsmethoden ohne MV

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Sep 16, 2019 10:10 pm