Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Geschichten aus dem Gym

    Teilen
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Fr Jun 05, 2009 3:01 am

    Ich will eure Erlebnisse aus dem Studio hören. Ich weiß, dass es unendlich viele Dico-Pumper/Stoffer/dumme Trainer Geschichten um etliche Seiten zu füllen. Also los!


    Am Dienstagabend im Studio:
    Spargeltarzan (seit zwei Monaten im Studio, trainiert sich die letzte Scheisse zusammen, scheint hochgradig hyperaktiv zu sein, hört beim Training Techno in einer Lautstärke, dass es der Rest des Studios auch immer mitbekommt) geht zu einem Typ, den er anscheinend nicht kennt, der aber offensichtlich bis unters Dach voll mit Stoff ist.

    Spargel: "Ey, du nimmst doch was, oder? Kannst du mir was besorgen oder kennst du einen, der mir was geben kann? Ich will bald ne Kur starten!"
    (Ich hoffe, dass es so etwas antwortet wie: "Trainiere erst einmal richtig!" oder "Bleib mal ein paar Jahre clean, dann kannst du immer noch anfangen.")
    Oberstoffer: "Klar man, sonst bringt das doch eh nichts. Ich geb dir ne Nummer - ruf da an, dann macht er dir was klar. Kein Problem."
    Spargel: "Cool man, danke! Ich hab noch gar keine Ahnung davon. Was muss ich da so nehmen und wie?"
    (Ich hoffe, dass er zumindest so etwas antwortet wie: "Mach erst mal eine leichte Kur - Angaben zensiert von Floey")
    Oberstoffer: "Ach is easy. Du nimmst am Anfang *** (+zwei andere Stoffe, die ich nicht kannte) und das dann sechs Wochen lang. Dann nimmst du nur noch *** - *** Gramm die Woche, einen oder zwei Monate lang, dann kannst du wieder *** nehmen und alles."
    Spargel: "Alles klar, mach ich das so! Und mit Spritzen und so is das schwierig?"
    Oberstoffer: "Ne, das is kein Ding - einfach aufziehen und dann in die Schulter rein oder ins Bein. Da sieht ja keiner Einstiche oder so."
    Spargel: "Ok, danke Mann!"

    Ich dachte wirklich, dass die mich verarschen wollten. Aua!

    Edit: Sorry, aber selbst wenn's in einem ironischen Kontext ist, sind die Angaben schon etwas zu detailiert und könnten jemanden auf falsche Gedanken bringen Wink

    avatar
    Flare
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1198
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Ort : Langenhagen

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Flare am Fr Jun 05, 2009 3:24 am

    Bei uns läuft ein Jüngling rum, der div. Spitznamen weg hat, u.a. Prinz Eisenherz und Ninja. Ninja ist voll cool, denn Ninja trainiert an der Biceps Curl Maschine nur einarmig und dann aber richtig und generell so, daß er sich danach tagelang nicht mehr bewegen kann.
    Ninja sprach mich neulich an, als ich es mir an der Beinpresse gemütlich gemacht habe, nachdem er schon vorher ewig vor dem Ladiesbereich auf und ab schlawenzelte. Naja, man kam ins Gespräch u.a. Trainingsziel, Häufigkeit und woher ich die Übungen kenne und so.
    Sag ich also, ich habe hier einen Ansprechpartner, der mich berät und immer mal mein Auge auf mich hat. Ninja ließ sich darüber aus, daß er so einen Blödsinn wie einen Trainer ja nicht bräuchte, er könne das alleine und bot an: "Also wenn du mal fragen hast, kannst du dich jederzeit an mich wenden!" Ich: "Du hast also Ahnung, oder wie?" Ninja: "Ja, ich hab da ein bißchen was gelesen!" Ich: "Was denn so?" Ninja: "Ich hab da so ein paar Zeitschriften und ein kleines Buch von Arnold Schwarzenegger." Suspect
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Fr Jun 05, 2009 3:46 am

    Ein richtiger Experte eben. Laughing

    Gerade fiel mir noch ein Erlebnis von gestern ein:
    Diso-Pumper (den ich noch nie etwas anderes als KH-Schulterdrücken und Brustpresse trainieren gesehen habe) geht mit mit Köpfhörern auf den Ohren auf die Brustpresse zu, klaut aber vorher noch mal eben Scheiben von einem besetzten Gerät und lässt sich dabei auch nicht von dem laut rufenden Trainierenden, der das Gerät eigentlich benutzt beirren. Da er nicht stark genug ist, um 20er Scheiben auf die Brustpresse zu packen, benutzt er eben 5er. Dann sieht es wenigstens danach aus als ob er ordentlich Gewicht drauf hat. Kaum angefangen, fängt er von der ersten (Teil)wiederholung an wie ein Irrer zu stöhnen, ächzen und grunzen, so dass sich der Rest der Anwesenden fast fremd schämt. Nach der vierten oder fünften Wiederholung lässt er das Gewicht fallen und ruft zu mir rüber: "Überhaupt keine Kraft mehr alter!", woraufhin er das Studio im Laufschritt verlässt. (Ich habe wirklich kein einziges Mal mit ihm geredet und kannte ihn nur vom Sehen.)

    Hehe

    avatar
    Kampfkoloss
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 543
    Anmeldedatum : 10.05.09

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Kampfkoloss am Fr Jun 05, 2009 3:53 am

    Vier Typen (inkl. mir) trainieren an der Hantelbank (Bizeps-Curls, KH-Schulterdrücken, KH-Bankdrücken etc.) zwei weitere Bankdrücken und Kniebeugen. Ein Gestöne und Gegrunze.

    Kommt 'n Typ rein: "Hier klingt's ja wie im Porno!!!"

    --> Das Training war gelaufen Doofes Grinsen

    --------------------

    An der Theke unterhalten sich ein paar Leute über Supplements. Ein breiter Kerl kommt dazu, nimmt einen Schluck aus seinem Glas, hört 'ne Weile zu und sagt dann: "Ich hab gehört Anabolika soll ziemlich gut sein."

    rofl
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Fr Jun 05, 2009 4:12 am

    Die waren beide gut! Laughing

    Trainer aus meinem Studio:
    "Ne, Kreuzhebn würde ich auch nicht machen. Die Übung ist scheisse" (Nachdem ein Trainierender nach einer Übung für den unteren Rücken gefragt hat.)
    "Schöne tiefe Kniebeugen. Da machste dir aber auch die Knie mit kaputt, weißt du oder?"


    Mal etwas positives:
    Der Studiobesitzer zu mir nach meinem ersten Satz Kreuzheben (nachdem er mit 400Kg Einzelwiederholungen Shrugs gemacht hat):
    Er: "Bist du im Verein?"
    Ich: "Nein, wieso?"
    Er: "Weil deine Technik wirklich gut ist, sieht man nicht oft im Krafttraining."
    Ich: "Danke, das ist nett. Schön mal eine zweite Meinung zu hören."
    Er: "Wo hast du die gelernt?"
    Ich: Im Prinzip habe ich mir die Technik selbst beigebracht. Ich habe ein paar Videos gesehen und es nachgemacht, gezeigt hat mir das keiner."
    Er: "Wirklich? Echt bemerkenswert, kann man nur loben!"

    avatar
    Flare
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1198
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Ort : Langenhagen

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Flare am Fr Jun 05, 2009 4:28 am

    rofl2 Schön!



    Manchmal müsste man auch heimlich Filme drehen. Ich hab da auch so einen Spezialisten, der immer im Zirkel rumeiert, angeblich auch vor zwei Monaten erst die Einführung hatte, aber entweder hat der Trainer total versagt oder er hat's nicht so mit der Merkfähigkeit. Aber in dem Fall trau ich ein derartiges Versagen keinem der Trainer zu. Aber ich guck dem zu gerne zu. Leider hat er das auch schon mitbekommen. Aber eigentlich tut es mir auch ein bißchen leid, denn er müht sich immer ab für null. Der sitzt an der Rotary Calf Machine und das einzige was sich bewegt sind die Knie. Genauso sitzt er am Beinstrecker, streckt die Beine aber nicht, weswegen die Strecker und die Curls von Bewegungsablauf eigentlich total gleich sind. Und so ähnlich läuft das an allen Geräten. So wird das nie was. Hehe

    Aber das ist auch die Scheiße wieder an unseren Trainern, denn es ist einfach schlichtweg allen egal, bis auf einem, aber der ist dann auch immer ausgelastet genug.
    avatar
    Tofu Guerilla
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.05.09

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Tofu Guerilla am Fr Jun 05, 2009 4:31 am


    Oberstoffer: "Ach is easy. Du nimmst am Anfang ***(+zwei andere Stoffe, die ich nicht kannte) und das dann sechs Wochen lang. Dann nimmst du nur noch *** - *** die Woche, einen oder zwei Monate lang, dann kannst du wieder *** nehmen und alles."

    Der wird bestimmt steinalt.


    Was witziges was ich vor ein par Monaten mitbekommen hab, war, dass drei Jungs( 18- 20 Jahre jung)
    die die ganze Zeit am Kabelturm standen und geschätzte 200 Sätze Arm-isos machten, sich darüber unterhielten wie sie XY am Wochende zeigen wo die Harke hängt und ihn gepflegt platt machen würden. Es war Donnerstag oder Freitag.
    Nachdem sie mit dem "mörderischen" Armtraining fertig waren begutachteten sie ihre 30er Oberarme vor dem großen Spiegel und machten Schattenboxen. Die stimmung der drei heizte sich immer mehr auf und sie fingen haarklein an zu beschreiben wie sie XY verkloppen werden. Währenddessen begannen sie zu streiten wer ihm denn die erste "Bombe" geben dürfte.
    Langsam wurde mir das zu blöde und ich ging in einen anderen Bereich des Studios.
    Am darauf folgenden Montag( ich am Kabelturm) kommen die Jungs rein -alle mit nem blauen Auge, dicker Lippe, einer von ihnen die Nase gebrochen- und stellen sich an dedn Kabelturm und fangen fluchend mit den Worten "Scheiß Bastard ,aber nächsten Samstag kriegt der oderntlich, der Otto." an ihre Arme zu trainieren.
    rofl
    Ich dachte ich bin im falschen Film.
    avatar
    Jakob
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 429
    Anmeldedatum : 28.04.09
    Ort : Singen am Hohentwiel

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Jakob am Fr Jun 05, 2009 4:31 am

    Hehe....
    bei uns war ein Spezialist:
    Ihr kennt doch sicher alle diese Dipmaschinen bei denen man mit Gegengewicht arbeiten kann, damit es schwerer wird.
    Der Kollege hat sich 20kg angehängt und an der Maschine nochmal mit 40 unterstützt.
    Ich habe ihn dann mal drauf angesprochen was er denn da eigentlich macht und Ihm gesagt er kann auch gleich mit 20kg unterstützen und das Gewicht weglassen. Er meinte dann aber es sei irgendwie besser mit angehängten Gewicht...
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 33

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Floey am So Jun 07, 2009 9:13 pm

    Wahnsinn, was hier für Geschichten aufgetischt werden! Hehe

    Ich fand ein paar Versatzstücke aus Gesprächen, die ich mit unserem Trainer mal so hatte recht amüsant. Von der Muskelqualität sieht der Kerl schon recht grenzwertig aus, was die Naturalität angeht.

    Ich: "Sag mal, hast du früher eigentlich mal gestofft?"
    Er: "Nein, nie was genommen! Nur mit Kreatin hab ich früh angefangen usw."

    Er, später in einem anderen Gespräch: "Arme trainiere ich mittlerweile gar nicht mehr! Ich hatte früher 52er Bizepse. Die Arme sahen größer aus als mein Kopf..." Aua!


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Di Jun 09, 2009 2:01 am

    Der bereits erwähnte Disoco-Pumper von oben hat mich heute in der Kabine angesprochen, als ich auf dem Weg zu meinem Spind war, um mein Handy/MP3-Player für den Crosstrainer zu holen.

    Er: "Ah, auch endlich fertig, wa?"
    Ich: "Ne ne, ich mach noch Cardio."
    Er: "Tchüsch, Übertreib mal nich Junge, haha."
    (Pause, in der ich meinen Gürtel/Zughilfen im Spind verstaue und mein Handy heraushole und er pfeifend aus dem geöffneten Fenster schaut - selbstverständlich mit freiem Oberkörper.)
    Er: "Lass dir hier bloß nichts erzählen von den ganzen Leuten! Und erst Recht nicht von irgendeinem Plan!"
    Ich: "HÄ??"
    Er: "Ich mach das auch so wie ich will. Ich komm einfach jeden Tag hier her und mach das, worauf ich grad Bock habe."
    Ich (verstehe nur Bahnhof): "Aha, na gut. So lange das für dich funktioniert."
    Er: Klar. Ich meine so wie die anderen das machen ist es ja auch ok, so jeden Tag was anderes und so. Aber man will die Sachen, die man sonst in zehn Jahren erreicht ja auch in zwei-drei Jahren erreichen - und dafür muss man schon richtig....trainieren!"
    Ich: "Du kommst wirklich jeden Tag? Sieben Tage die Woche?"
    Er: "Ja Mann! Muss einfach sein!"
    Ich: "Ok, wenn das für dich funktioniert, kannst du das ja machen."

    Ach so. Hehe

    Wie gesagt: Ich habe ihn wirklich noch nie etwas anderes trainieren sehen als Brustpresse und KH-Schulterdrücken, wobei ich felsenfest davon ausgehe, dass er Curls macht. Doofes Grinsen
    Was für ein Typ. Ich frage mich nur, wie er seinen wirklich durchschnittlich guten Körper mit einem solchen Training aufbauen konnte. Aber was mache ich mir da überhaupt Illusionen - 50% der Leute in meinem Studio sind eh auf Stoff, bei den Disco-Pumpern mehr.

    avatar
    Kampfkoloss
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 543
    Anmeldedatum : 10.05.09

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Kampfkoloss am Di Jun 09, 2009 5:18 am

    xphilx schrieb:Aber was mache ich mir da überhaupt Illusionen - 50% der Leute in meinem Studio sind eh auf Stoff, bei den Disco-Pumpern mehr.
    Kein Stoff = Kein Disko-Pumper

    Ist doch ganz einfach die Rechnung... Doofes Grinsen
    (wollte jetzt keinen neuen Witz draus machen)
    avatar
    Flare
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1198
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Ort : Langenhagen

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Flare am Mi Jun 10, 2009 10:31 am

    Das ist zwar keine Story, aber ich musste mich heute wieder so über einen Typen amüsieren. Unsere eine Trainerin hat einen neuen Macker mit dem sie dann auch hin und wieder zusammen zum trainieren kommt. Ich freu mich ja, daß sie happy ist, aber ich würd mich schämen. Kein anderer schnauft so dermaßen rum wie der. Also da würde der Pornospruch auch hervorragend passen. Und heute hatten sie auch noch Bekannte dabei und alle standen am Tresen, ich saß auf dem bike ergo und hab beobachtet, und dann fing er an auszupacken.... Eine Tupperdose mit Pulver, eine weitere Tupperdose mit Pulver, ein Messerbecher, den nächsten Messbecher, die Bitte nach einem Löffel, die Bitte den einen Messerbecher nun mit soundso viel Wasser zu füllen, den anderen mit soundso viel. Der halbe Tresen war voll mit seinem Sonderkrempel. Und ich frage mich: warum kann der das nicht zu Hause machen? Und alle machen sich total darüber lustig. Doofes Grinsen
    avatar
    Jakob
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 429
    Anmeldedatum : 28.04.09
    Ort : Singen am Hohentwiel

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Jakob am Fr Jun 12, 2009 6:43 am

    Flare schrieb:Das ist zwar keine Story, aber ich musste mich heute wieder so über einen Typen amüsieren. Unsere eine Trainerin hat einen neuen Macker mit dem sie dann auch hin und wieder zusammen zum trainieren kommt. Ich freu mich ja, daß sie happy ist, aber ich würd mich schämen. Kein anderer schnauft so dermaßen rum wie der. Also da würde der Pornospruch auch hervorragend passen. Und heute hatten sie auch noch Bekannte dabei und alle standen am Tresen, ich saß auf dem bike ergo und hab beobachtet, und dann fing er an auszupacken.... Eine Tupperdose mit Pulver, eine weitere Tupperdose mit Pulver, ein Messerbecher, den nächsten Messbecher, die Bitte nach einem Löffel, die Bitte den einen Messerbecher nun mit soundso viel Wasser zu füllen, den anderen mit soundso viel. Der halbe Tresen war voll mit seinem Sonderkrempel. Und ich frage mich: warum kann der das nicht zu Hause machen? Und alle machen sich total darüber lustig. Doofes Grinsen

    Hört sich nach jemandem an der hart trainiert ( wegen schnaufen ) und seine Ernährung ernst nimmt. Ich weiß nicht was daran falsch sein soll.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Gast am Fr Jun 12, 2009 7:11 am

    Wir hat mal einer erzählen wollen, daß wenn man Kalorien reduziert bzw. extrem wenig Kalorien ißt, man sofort fett wird, weil der Körper direkt auf Sparflamme geht und Körperfett aus dem Nichts aufbaut. Darauf meinte ich, wie es sein kann das "Magersüchtige" bis auf die Haut abmagern, weil sie extrem wenig Kalorien essen.

    Da sah ich nur noch Question Question Question in seinen Augen.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Fr Jun 12, 2009 9:39 am

    Heute haben sich zwei Disco-Spargel darüber unterhalten, wann sie ihre nächste Kur starten wollen/sollten. Jetzt wäre nicht der richtige Zeitpunkt, da es im Sommer auch mal zum Saufen raus geht. Beide machten nicht den Eindruck, als würden sie länger als ein halbes Jahr trainieren. Ich schätze sie auf 16-18.
    Schon ein wenig beängstigend wie ich finde.

    avatar
    Flare
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1198
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Ort : Langenhagen

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Flare am So Jun 14, 2009 5:34 am

    Jakob schrieb:Hört sich nach jemandem an der hart trainiert ( wegen schnaufen ) und seine Ernährung ernst nimmt. Ich weiß nicht was daran falsch sein soll.

    Ich sag doch nicht, daß es falsch ist. Es ist halt nur sehr auffällig, bringt den Laden zum Gröhlen und die Thekenkräfte um den Verstand, wenn er ankommt, seine 20 Tupperdosen auspackt und anfängt mit seinem "Ein Löffelchen hier von da rein und ein Löffelchen da rein".
    Wir haben auch andere die hart trainieren und ihre Ernährung ernst nehmen. Denen reicht das trotzdem, wenn sie das Zuhause machen. Es ist halt einfach schon ein bißchen schräg.
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 28
    Ort : Hilden

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  lukas am Do Jun 18, 2009 9:09 pm

    wieso? mach ich auch, wenns sein muss.
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 28
    Ort : Hilden

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  lukas am Do Jun 18, 2009 9:23 pm

    ich glaube das darüber kaum wer lachen kann, ich fand die story einfach rofl2

    ein bekannter von mir war mal mit mir pumpen. bankdrücken (er wiegt gute 100 kg) mit 35 kg gewicht! mehr ging nicht. nach der 6 wdh lässt er einfach die hantel los, die kanllt ihm voll auf die brust. seine reaktion: "ey, wieso ist eure ablage so klein?" (wir haben leider nur so ein monster ding von kettler Very Happy). irgendwie war er seid dem nicht mehr pumpen mit mir....



    oder auch sehr schön: trainer in meinem alten studio zu mir, nachdem er meinen kfa und grundverbrauch ermittelt hat (der da bei ca 2100 kcal lag!): also, wenn du richtig aufbauen willst solltest du schon so um die 6000 kcal zu dir nehmen.
    dazu die passenden übungen: bd an der maschine, curls und trizeps iso. etwas beinpresse und das wars dan ca auch schon. "fachpersonal" der aller besten güteklasse!


    und ich hab noch eine: mein kleiner bruder: "lieber 100 kg auf der bank nur leicht bewegen als 75 kilo auf die brust! das bringt viel mehr!"
    und noch einer: "puuh, mach mal das fenster auf! die luft hier drinnen riecht nach leberwurst und sandwiches" - "warte mal: hast du nicht eben leberwurst und sandwiches verdrückt?" - "ja, das wollte ich dir damit sagen...."
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Fr Aug 07, 2009 5:28 am

    Heute hat ein Typ am Rack abgefälschte LH-Curls mit bis zu 110Kg gemacht. Eigentlich wollte ich mich erst darüber aufregen, dass das einzige Rack des Studios mal wieder missbraucht wird aber so hat das schon fast seine Berechtigung. Krasser Typ, ich denke sauber könnte der auch gut ~70Kg bewegen.

    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 26
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Tobi am Sa Aug 08, 2009 11:18 pm

    Gibt vom BVDK glaube ich "Strict Curl" Wettbewerbe, der deutsche Meister hat 70 Kg geschafft. rofl
    avatar
    Retrogradation
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1444
    Anmeldedatum : 12.05.09
    Ort : Thüringen

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Retrogradation am Mi Aug 19, 2009 10:14 pm

    Tobi schrieb:Gibt vom BVDK glaube ich "Strict Curl" Wettbewerbe, der deutsche Meister hat 70 Kg geschafft. rofl

    Und wieviele? Nur einmal?
    avatar
    chris
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 872
    Anmeldedatum : 19.08.09
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  chris am Mi Sep 23, 2009 7:34 am

    ach, herrlich diese geschichten. hab auch was.

    unser studiospezi ist ein typ, der immer im langärmeligen hemd (JAAA!!!) trainiert, 2-3 stunden, jeden tag, manchmal 2mal. dazu trägt er immer sonnenbrille, kopftuch und ein beanie drüber. den kabelturm beackert er von vorn bis hinten. schwerpunkt: biceps, triceps, brust, schultern. noch nie habe ich ihn was für die beine machen sehen, klimmzüge oder andere feine rückenübungen.
    achso, nen plan hat er nicht, notiert sich nie was und trainiert dort, wo was frei ist.

    unser zweiter spezi ist noch sehr jung. hab noch keinen gesehen, der so viel falsch macht. beinpresse mit ca. 15° anwinkeln, alle übungen im höllentempo und extrem schlampige negative, latziehen mit einer amplitude von 15cm, curls mit dem körper, aber nicht mit dem arm...

    ich kapiers nicht, wie man so seine zeit verschwenden kann
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 36
    Ort : Bochum

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Holger am Fr Okt 09, 2009 9:41 am

    Hab bei uns letztens einen Typen gesehen, der trug einen langen, dicken Trainingsanzug, zugeknöpft bis zum Kinn, mit Mütze und Sonnenbrille. Beim Training!

    Das sah aus, als wär der zum Skifahren da. Und jeder andere, inklusive mir, trainierte im T-Shirt. Das Studio war wirklich angenehm warm.

    Ich konnte kaum hinsehen, so peinlich sah das aus...
    lol! rofl
    avatar
    daisy
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 7
    Anmeldedatum : 20.08.09

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  daisy am Sa Okt 17, 2009 11:30 pm

    Tofu Guerilla schrieb:
    Was witziges was ich vor ein par Monaten mitbekommen hab, war, dass drei Jungs( 18- 20 Jahre jung)
    die die ganze Zeit am Kabelturm standen und geschätzte 200 Sätze Arm-isos machten, sich darüber unterhielten wie sie XY am Wochende zeigen wo die Harke hängt und ihn gepflegt platt machen würden. Es war Donnerstag oder Freitag.
    Nachdem sie mit dem "mörderischen" Armtraining fertig waren begutachteten sie ihre 30er Oberarme vor dem großen Spiegel und machten Schattenboxen. Die stimmung der drei heizte sich immer mehr auf und sie fingen haarklein an zu beschreiben wie sie XY verkloppen werden. Währenddessen begannen sie zu streiten wer ihm denn die erste "Bombe" geben dürfte.
    Langsam wurde mir das zu blöde und ich ging in einen anderen Bereich des Studios.
    Am darauf folgenden Montag( ich am Kabelturm) kommen die Jungs rein -alle mit nem blauen Auge, dicker Lippe, einer von ihnen die Nase gebrochen- und stellen sich an dedn Kabelturm und fangen fluchend mit den Worten "Scheiß Bastard ,aber nächsten Samstag kriegt der oderntlich, der Otto." an ihre Arme zu trainieren.
    rofl
    Ich dachte ich bin im falschen Film.

    das ist die beste story,..
    kaum zu glauben, dass sich das wirklich so abgespielt hat,..

    lg daisy :-)
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 31

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Philipp am Sa Okt 17, 2009 11:58 pm

    Ich muss ab jetzt Freitags zur Stoßzeit trainieren gehen, was absolut fürchterlich wird. Einen kleinen Vorgeschmack gab es vorgestern:

    Schon als ich auf dem Weg zur Umkleide war, habe ich drei Typen beim Bankdrücken in ungewöhnlicher Position beobachten können. Einer von ihnen lag auf der Bank - die Beine natürlich in der Luft -, während ein anderer den Spotter machte. Bis hierhin eigentlich nicht sonderlich ungewöhnlich, wenn aber auch trotz allem immer noch saudämlich aber der dritte im Bunde beschäftigte sich damit die Beine des Trainierenden festzuhalten. Dabei legte er sich richtig ins Zeug, presste den Mann auf der Bank mit aller Kraft auf die selbige. Wie kann man so eigentlich konzentriert trainieren?
    Als ich mich anschließend anschickte mein Training am Rack zu beginnen hatte ich sowieso schon alle Hoffnung aufgegeben dort sofort mit den Kniebeugen anfangen zu können. Und natürlich war es auch von zwei Typen besetzt, die mit 5Kg bzw. 2,5Kg Scheiben LH-Curls machten. Zu allem Überfluss geschah das Ganze auch noch im Supersatz mit Trizeps-Extensions und so durfte ich einige Zeit mit Dehnen und Rumstehen verbringen, bevor ich endlich an das Curl-Rack durfte um meine Kniebeugen zu machen. Als ich dann ca. eine Stunde später wieder am Rack ankam, sah ich die beiden übrigens an der Multipresse KH-Curls und enges Bankdrücken im Supersatz machen. Aua!
    Beim Bankdrücken habe ich mir zum letzten Satz einen Spotter herangeholt, dem ich sagte er sollte mir helfen die Hantel herauszuheben, um dann die Finger von der Stange zu lassen, bis es eventuell wieder notwendig sein würde. Was macht er? Hebt die Stange heraus, lässt sie los und während ich anfange meinen Satz zu machen geht er weg. Hehe Zum Glück hatte ich seine Hilfe nicht gebraucht...

    Ich freue mich schon auf kommende Freitage.


    Gesponserte Inhalte

    Re: Geschichten aus dem Gym

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jul 19, 2018 3:50 pm