Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    zu Hause trainieren - welche Hantelbank?

    Teilen
    avatar
    feder-du-bist
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 01.09.15

    zu Hause trainieren - welche Hantelbank?

    Beitrag  feder-du-bist am Di Sep 01, 2015 1:45 am

    Guten Tag,

    vorweg ein paar Infos zur Person: Ich gehe langsam auf die 30 zu, betreibe seit ca. 10 Jahren regelmäßigen Sport (vorrangig Fußball), bin 180cm und wiege zZ 75kg. Im Fitnessstudio war ich ca. ein- eineinhalb Jahre Mitglied. Leider musste ich aufgrund einer längerfristigen Krankheit mein Training komplett einstellen und fange jetzt, nach viermonatiger Pause wieder damit an. Da das nächste Fitnessstudio ca. 30min von meinem Zu Hause entfernt ist und meine Wohnung die Möglichkeit bietet, einen Hobbyraum einzurichten, möchte ich gern mit dem Heimtraining beginnen. Ja, für meine Zwecke sollte es hoffentlich reichen.

    Mit einem Dreiersplitt möchte ich zu meiner alten Form zurück und diese dann auch langfristig erhalten. So war es meine Absicht folgendes Workout, nach einer gewissen eingewöhnung, zu verwirklichen:

    Brust/Trizeps/Schultern; Rücken/Nacken/Bizeps; Beine. Mit einer Langhantel; einer Curlstange; Kurzhanteln; genügend Gewichten und natürlich einer Klimmzugstange, sollte ich hoffentlich relativ weit kommen.

    Womit ich mich allerdings sehr schwer tue, ist die Wahl einer richtigen Hantelbank. Sie sollte stabil sein; man sollte breit greifen können und möglichst auch Dips ermöglichen. Preislich schwangen die Angebote hier ja sehr. Für unter 200€ finde ich "amazon.de/gp/product/B00L175B0K/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00L175B0K&linkCode=as2&tag=01index-21" diese Trainingsbank sehr interessant, eben weil sie viele, weitere Möglichkeiten offeriert. Allerdings gibt es auch schon Modelle für unter oder bis 100€, die ebenso, zumindest das Nötigste (Bankdrücken/Schrägbank/Dips) ermöglichen.

    Nun tue ich mich sehr schwer bei der Auswahl der richtigen Bank und würde mich über ein wenig Hilfe sehr freuen. Worauf muss ich achten? Ist meine Wahl vllt. gar nicht so verkehrt? Reicht vllt auch ein Modell für unter 100€?

    Vielleicht gilt noch zu erwähnen, dass ich mich derzeit wohl bei 65kg Bankdrücken befinden werde und über 80kg wohl nicht hinausschießen werde.

    Ich bedanke mich fürs Lesen und hoffe auf ein paar interessante Rückmeldungen.


    Vielen Dank.
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: zu Hause trainieren - welche Hantelbank?

    Beitrag  illith am Mi Sep 02, 2015 11:00 am

    während meiner letzten homegym-phase war ich mit dieser bank recht glücklich: http://amzn.to/1zwQoBA
    ist halt nur ne drückerbank ohne schnickschnack.^^ da sind zwar dipstangen dran, aber mM ist es mit der normalen menschlichen anatomie nicht vereinbar, dort tatsächlich dips dran zu machen *kopfkratz*
    man kann sie auch für decline situps nutzen, aber sowas vermeide ich eher wegen verkürzten hüftbeugern.
    das praktische ist natürlich, dass man sie platzsparend zusammenklappen kann.
    wenn man ein besonders breites kreuz hat, ist sie evtl ein bisschen unkomfortabel, aber trotzdem gangbar.
    dazu hatte ich dann eine langhantel, verstellbare kurzhanteln, eine klimmzugstange und 2 kettlebells. damit kann man gut alles abdecken.

    solche multibanken sind sone sache... vor allem, wenn man schon ein bisschen kraft hat. so auf blauen dunst zu kaufen halte ich da für etwas gewagt (weils da bene auch viel schrott gibt) - evtl. kann hier ja ein erfahrener user eine empfehlen. ansonsten würd ich mal bei ebay-kleinanzeigen bei dir im umkreis gucken, wo du direkt mal ausprobieren könntest.

    und ansonsten einfach: http://startingstrength.wikia.com/wiki/FAQ:The_Program#Three_Flavors_of_Starting_Strength Wink
    avatar
    Aragon
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 26.09.15
    Ort : Erde

    Re: zu Hause trainieren - welche Hantelbank?

    Beitrag  Aragon am Do Okt 08, 2015 11:18 pm

    Feder, die von Dir genannte würde ich nicht nehmen, weil die verschiedenen Anbauten leicht im Weg sind oder ab einem gewissen Gewicht den Zweck nicht mehr erfüllen. Ich habe mir, als ich vor einem Jahr angefangen habe, eine einfache, stabile, schrägstellbare Bank gekauft, den Vorgänger von http://shop.muskelzone.de/hantelbank-ms-l102. Es gibt auch klappbare, z.B. http://www.profihantel.de/shop/klappbare-studio-hantelbank/. Auch gut sieht aus: https://www.simpleproducts.de/de/trainingsbank/newfitness-NE180. PS: Achte darauf, daß sie unten keine Längsstange hat, die mit der Bodenstrebe eines Hantelkäfigs kollidieren würde.

    Damals habe ich mir 30-mm-Hanteln gekauft. Inzwischen habe ich bemerkt, daß http://stronglifts.com/5x5/ doch Recht hat, wenn er gleich zum Kauf von 50mm-Hanteln rät. Eine 30mm Langhantelstange wie https://www.simpleproducts.de/de/Langhantelstange-30-mm/Body-Track hat eine Maximalbelastung von 130kg. Das genügt irgendwann nicht mehr. Deshalb werde ich mir demnächst auf https://www.simpleproducts.de/de/Hantelstangen-50mm-SQMIZE neue kaufen. Die 30mm-Gewichte werde ich dann nur noch für die Kurzhanteln verwenden.

    Ein goldrichtiger Rat von Stronglifts.com ist es, einen Hantelkäfig (Power Rack) zu kaufen. Ich habe mir neulich https://www.simpleproducts.de/de/power-rack/body-solid-PPR200X gekauft und bin hochzufrieden. Ohne das wären mir beim alleine Trainieren Bankdrücken und Kniebeugen zu gefährlich. Schau Dir alle auf https://www.simpleproducts.de/de/Body-Solid-Power-Racks an. Die beraten auch am Telefon gut.


    Zuletzt von Aragon am Do Okt 08, 2015 11:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : PS)

    Gesponserte Inhalte

    Re: zu Hause trainieren - welche Hantelbank?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Jul 17, 2018 12:52 am