Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Teilen
    avatar
    restausverkauf
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1202
    Anmeldedatum : 08.02.12
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  restausverkauf am Do Apr 10, 2014 8:57 pm

    Die erste Wiederholung sah doch ganz gut aus.. danach ändert sich deine Form etwas - vllt solltest du mal Versuchen jede Wiederholung neu vom Totpunkt zu starten.

    Das mit dem Arsch ist so ne Sache.. oft versuchen leute zu tief zu starten, weil sie eine Art Kniebeuge emulieren wollen und dann hat man einfach nicht den Spannungspunkt um das Gewicht zu bewegen und der Arsch geht hoch bis zu dem Punktvon dem man kraftvoll starten kann.

    Also am besten vor jedem Versuch dich in die Stange so reindrehen, dass du einen Punkt findest an dem du viel Spannung aufbauen kannst und dann mit den Beinen in den Boden pressen und zack das Gewicht abschießen Wink
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Ottomane am Do Apr 10, 2014 9:54 pm

    Beim Techniküben mit Video beim Kreuzheben (kein touch'n'go):

    Wenn man das ganze mehr drin hat, wird man feststellen, dass die zweite Wiederholung einen Zacken besser aussieht und sich oft leichter anfühlt, sofern man beim Abstz die Spannung komplett hält bis zur nächsten Wiederholung. Das ist dann genau die Startposition an die man so gut wie möglich bei der ersten Wiederholung rankommen sollte.
    Ich glaube Bolton oder Magnusson hat dann auch genau deshalb sowas wie "top down deadlifts" benutzt, bei denen die Hantel im Rack auflag und zwe Gehilfen dann die Stützstangen wegenommen haben. Die erste Wiederholung war dadurch dann nahe perfekt.
    avatar
    Nappi
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 436
    Anmeldedatum : 20.01.14
    Alter : 44
    Ort : Nähe Stuttgart

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Nappi am Do Apr 10, 2014 10:11 pm

    Danke euch. Da stecken einige wertvolle Tipps für mich drin  Daumen hoch! 

    Ich werd beim nächsten Mal eher Einzelwiederholungen machen, aber versuchen die Spannung zwischendrin zu halten....und mich dabei mal auf die Suche nach dem Spannungspunkt machen, ab dem ich kraftvoll starten kann.  Powerclean 
    avatar
    LeftoverCrack
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1055
    Anmeldedatum : 03.09.11
    Alter : 29
    Ort : Berlin

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  LeftoverCrack am Mo Apr 14, 2014 7:21 pm

    avatar
    LeftoverCrack
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1055
    Anmeldedatum : 03.09.11
    Alter : 29
    Ort : Berlin

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  LeftoverCrack am Di Apr 15, 2014 2:05 am

    Hat vielleicht noch jemand Tipps für mich?



    Mein Oberkörper hat gefühlt zuviel Vorlage.
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Euphoric am Di Apr 15, 2014 6:01 am

    Find ich vollkommen okay. Der Rücken ist gerade und das ist, was zählt.


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 30
    Ort : Hannover

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  mh1896 am Di Apr 15, 2014 6:45 am

    jo, passt doch.
    gibt halt so freaks die dabei fast grade stehen, aber die sind dann wohl auch anders gebaut als du.
    kreuzheben und beugen sind halt immernoch sehr individuelle techniken bei denen nur grundpfeiler wie rücken grade, schultern über der stange etc stehen sollten und der rest drum rum (sprich winkel in den jeweiligen gelenken, griffbreite, standbreite) wird von lifter zu lifter variieren.
    wenn du aber das gefühl hast aufrechter stärker zu sein, zieh halt aufrechter tongue
    avatar
    JanaFlauschata
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 02.12.13
    Alter : 31
    Ort : Mannheim

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  JanaFlauschata am Di Jul 15, 2014 8:35 am

    Anscheinend ist es ja hier erlaubt Formcheck-Fragen zu stellen, also gibt es gleich mal ein Video Wink

    Ich hab das Gefühl mein Rücken ist doof beim Deadliften traurig Wobei ich mich auch frage ob das Runde einfach von meiner Körperform (oder der Hose Very Happy) kommt, sieht bei den Rows ja auch so aus... Oder ist der Rücken zu rund?



    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 30
    Ort : Hannover

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  mh1896 am Di Jul 15, 2014 5:54 pm

    also der rücken rundet auf jedenfall nicht ein bei der bewegung. das ist schonmal gut. wenn du die rundung partout nicht wegkriegst könnte das einfach unbeweglichkeit in dem bereich sein. probier einfach mal ein bisschen mit bauch anspannen, po anspannen und so weiter rum, ob du das dadurch wegkriegst.

    zur technik an sich:
    guck bloß nicht zur seite, egal ob da grade was in flammen aufgeht oder du dich nur im spiegel sehen willst.
    wie hier schon oft gesagt wurde, sollte die stange so nah am körper geführt werden wie möglich, also kontakt zu den beinen haben. bei der ersten wiederholung ist die stange vor deinen zehen und kommt erst überm knie ans bein. auf dem weg nach unten führst du die stange auch nach vorne ums knie herum.

    stell dich von anfang an näher an die stange heran. ungefähr 5cm luft zwischen schienbein und stange. beim runterbeugen werden die schienbeine automatisch ein bisschen vorkommen, so dass du kontakt zur stange hast.
    von da ziehst du nach oben und zu dir hin.
    runter gehts genauso, also hüfte nach hinten und stange am oberschenkel runterrutschen lassen. die knie müssen der stange platz machen, nicht andersrum.
    und dann film das nochmal mit mehr gewicht Smile
    avatar
    JanaFlauschata
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 02.12.13
    Alter : 31
    Ort : Mannheim

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  JanaFlauschata am Di Jul 15, 2014 9:09 pm

    Danke für die Kommentare Smile

    mh1896 schrieb:
    guck bloß nicht zur seite, egal ob da grade was in flammen aufgeht oder du dich nur im spiegel sehen willst.
    Das ist sooo schwer... Aber ich werde es beherzigen... Wink

    mh1896 schrieb:und dann film das nochmal mit mehr gewicht Smile

    Hey, soo wenig war das doch gar nicht für den zweiten Versuch Wink

    Das mit dem Abstand sehe ich ein, werde ich nächstes Mal drauf achten.

    Ich hab gestern noch ein Video gesehen, da hieß es Knie- und Hüftgelenk sollten immer den gleichen Winkel haben. Wie seht ihr das?
    Mir ist danach nämlich aufgefallen, dass das bei mir ja nicht so ist. Also halt, dass ich erst die Beine durchstrecke und dann irgendwann später den Oberkörper....
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 30
    Ort : Hannover

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  mh1896 am Mi Jul 16, 2014 1:54 am

    JanaFlauschata schrieb:

    Hey, soo wenig war das doch gar nicht für den zweiten Versuch Wink

    so lange du das so weit um die knie herumführen kannst ist es noch leicht Wink
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Ottomane am Mi Jul 16, 2014 2:27 am

    mh1896 schrieb:[...]
    zur technik an sich:
    guck bloß nicht zur seite, egal ob da grade was in flammen aufgeht oder du dich nur im spiegel sehen willst.
    wie hier schon oft gesagt wurde, sollte die stange so nah am körper geführt werden wie möglich, also kontakt zu den beinen haben. bei der ersten wiederholung ist die stange vor deinen zehen und kommt erst überm knie ans bein. auf dem weg nach unten führst du die stange auch nach vorne ums knie herum. [...]

    Der Knackpunkt ist, dass die Hantel so gut wie möglich über der Mitte des Fußes bleiben muss. Das gilt für die gesamte Ausführung. Die Nähe zu den Beinen kommt dann je nach Beinlänge und -proportionen unterschiedlich stark ausgeprägt.

    Im Gesamtbild ist es "ok" als Anfang, aber ich kann nur empfehlen diesen Thread durchzukauen. Die Baustellen sind quasi erstmal noch überall  Wink 
    avatar
    arnano
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 432
    Anmeldedatum : 26.07.13
    Ort : nähe Kassel

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  arnano am Do Aug 28, 2014 11:39 am

    Kreuzgriff oder doppel-Oberhand ? Ist das persönliche Referenz oder kann man da allgemein was sagen?
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  NazgShakh am Do Aug 28, 2014 7:12 pm

    arnano schrieb:Kreuzgriff oder doppel-Oberhand ? Ist das persönliche Referenz oder kann man da allgemein was sagen?

    Wenn man sehr starke Unterarme bzw. eine große Griffkraft hat, kann man es sich wohl aussuchen Wink Ansonsten kann man mit dem Kreuzgriff wesentlich höhere Gewichte heben.
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Ottomane am Do Aug 28, 2014 8:35 pm

    Rein mechanisch ist Kreuzgriff der festere Griff, weil die Hantel schlicht gegen den maximal Widerstand gegen Rollen antritt. Die Hantel kann nicht durch die Handinnenfläche durchrollen, daher können die Finger den Großteil der Kraft darauf verwenden die Hantel vom Fallen abzuhalten. Beim doppelten Übergriff ohne Hakengriff wird man deutlich weniger Gewicht halten können, einfach weil die Hantel den größten Spielraum hat um sich aus den Händen zu rotieren. Der Hakengriff bietet da schon deutlich mehr Widerstand druch das Verschrenken mit den Daumen, aber weniger als Kreuzgriff.

    Wenns um maximale Last geht führt kein Weg an Kreuz- oder Hakengriff vorbei, wobei der Hakengriff nicht für jedermann ist.

    Kurz: Das größte Problem beim Halten einer Hantel ist die Rotation der Hantel in der Handfläche, Kreuz- und Hakengriff bieten den besten Widerstand gegen das Wegrollen, doppelter Übergriff den geringsten. Kreuzgriff ist etws besser und unproblematischer als Hakengriff.
    avatar
    arnano
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 432
    Anmeldedatum : 26.07.13
    Ort : nähe Kassel

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  arnano am Do Aug 28, 2014 11:53 pm

    Danke für die perfekte Erklärung, dann probier ich ab jetzt mal den Kreuzgriff aus Powerclean
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Ottomane am Fr Aug 29, 2014 12:33 am

    Wichtig: Der Arm, dessen Hand im Untergriff an die Hantel geht, muss seine natürliche Streckung haben und weder überstreckt, noch gebeugt sein. Das verhindert übermäßige Belastung des Bizeps und der entsprechenden Sehnen.
    avatar
    mario ninja
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 219
    Anmeldedatum : 26.03.12

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  mario ninja am Mo Dez 29, 2014 4:09 am

    Hätte auch noch eine Frage:
    Seit kurzem (vielleicht weil mein Lat gewachsen ist) spür ich beim Kreuzheben während dem hochgehen extrem stark den Lat,
    er wird sehr stark gedehnt und fühlt sich an, als würde gleich was abreissen. Kann man sich beim Deadliften den Lat abreissen?
    Vor allem beim ersten Satz ist das so, der zweite geht schon besser, beim dritten spür ich es gar nicht mehr.
    Oder weil die Arme zu stark gestreckt sind?

    avatar
    conquer_all
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 542
    Anmeldedatum : 02.06.13
    Alter : 34

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  conquer_all am Fr Aug 21, 2015 5:13 am

    avatar
    Leon Lightlift
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 195
    Anmeldedatum : 23.08.13

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Leon Lightlift am Sa Sep 26, 2015 6:35 am



    Kritik erwünscht! Das mit dem Slackoutofthebarpullen fällt mir noch etwas schwer.

    Hintern direkt höher?
    avatar
    Anxt
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 15.09.14
    Alter : 37
    Ort : Obertshausen

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Anxt am Sa Okt 10, 2015 8:46 pm

    Hey, bitte nicht lachen, dass ich das mit so kleinen Kurzhanteln mache. Ich bin recht verletzungsanfällig im unteren Rücken und daher etwas sehr vorsichtig. Ich will sicher gehen, dass wirklich alles stimmt bevor ich mehr Gewicht benutze. Wie ist meine Form so? Ich hebe die Hanteln zwar nicht hoch (traue ich mich noch nicht) aber ich versuche so gut es geht bis zur Mitte vom Schienbein zu beugen.

    https://youtu.be/AlzBUpZdtuY
    avatar
    Oakheart
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 106
    Anmeldedatum : 28.05.15
    Alter : 28
    Ort : Hildesheim

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Oakheart am Sa Okt 10, 2015 9:29 pm

    Sieht man leider nicht so gut, da dein Kopf "abgeschnitten" ist, aber für mich sieht es so aus, als würdest du deine Schultern mitbewegen. Also, als ob du in der negativen Bewegung auch die Schultern vorschiebst und sie in der aktiven Bewegung nach hinten ziehst. Versuch, die Schulterblätter fixiert zu lassen. Ansonsten passts eigentlich, Rücken sieht gut aus.
    avatar
    Anxt
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 15.09.14
    Alter : 37
    Ort : Obertshausen

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Anxt am Sa Okt 10, 2015 9:46 pm

    Das mit den Schultern kann gut sein. Ich habe da gar nicht so drauf geachtet, weil ich mich nur auf den Rücken konzentriert habe. Werde das mit den Schultern nächstes Mal beachten und ein Video machen, wo man auch meinen Kopf sieht. Wink Danke für's checken.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jetzt heb's halt mal hoch! (Kreuzhebe-Technik)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jul 19, 2018 4:02 pm